ASCA - Australian Shepherd Club of America, Inc.

Home       News     Über uns/Zucht   Unsere Hunde   Welpen/Wurfplanung     Nachzucht/Feedback   Galerie    Futterkammer  Gästebuch


 

 

Nachzucht von Hank:

Wurftagebuch

 

Nachtrag zum 13.02.17: Nachdem wir die Kids Nachmittags auf den Geburtstag meines Schwagers geschickt hatten, fing die Maus kräftig an zu hecheln und sich viel zu putzen. Nachdem dann gegen 16.10 Uhr die ersten Wehen zu sehen waren, dauerte es auch nicht mehr lange bis sich der erste Zwerg auf den Weg machte. Leider hatte diese Maus etwas Startschwierigkeiten, kam sie nur mit dem Kopf und die Füße waren nach hinten gelegt. Dann auch noch mit dem Hammergewicht von 468g...da bekam ich erstmal Panik. Aber unsere super Hebamme Wolfgang blieb wesentlich ruhiger als ich und half der kleinen red-merle Maus auf die Welt. Nach einer kurzen Verschnaufspause kam dann auch schon Zwerg 2, und das war für unsere Fly eine Sensation - ebenfalls ein Zwerg in der Farbe red-merle, diesmal ein Rüde mit 460g. Ruck zuck kam dann auch schon Zwerg Nr. 3 - ein red-tri Rüde mit viel weiß und einem Gewicht von 440g. Lauter Brocken...Nach weiteren 20 Minuten kam der 4. Zwerg, ebenfalls ein red-tri Rüde mit 446g Geburtsgewicht. Er ist dunkler als sein Bruder und hat weniger weiß.

Nach ihm gönnte sich Fly eine längere Pause und bekam von uns etwas Eigelb mit Traubenzucker und Calcium zur Stärkung. Auch haben wir die Wurfbox mit frischen Laken und Tüchern ausgelegt, damit alle schön warm und trocken lagen. Fly kümmerte sich ganz toll um ihre Zwerge und sammelte Kraft für die nächsten Zwerge.

Eine recht dunkle red-tri Hündin (Nr. 5) purzelte nach 3 Wehen aus Fly heraus und brachte ebenfalls ein Hammergewicht mit 458g auf die Waage. Ja und Zwerg Nr. 6, ebenfalls eine red-tri Hündin, diesmal mit viel weiß und wieder etwas heller, ließ nicht lange auf sich warten und kam gleich 3 Minuten später. Auch sie tat es ihren Geschwistern gleich und hatte ein Geburtsgewicht von 450g. Ich dachte mir nur die arme Fly, hoffentlich sind die nächsten Zwerge etwas leichter.

Nach einer weiteren Pause von 1 1/2 Stunden, in welcher wir lecker zu Abend gegessen (Kids kamen vom Geburtstag und haben uns Essen mitgebracht) und die Kids ins Bett haben , ging es weiter mit einer 422g schweren red-merle Hündin (Nr. 7) und ich war echt sprachlos dass wir diesmal so viele merles hatten. Immerhin hatten wir bei Flys ersten Wurf mit 8 Welpen keinen Merle, beim zweiten Wurf mit 9 Welpen einen und nun bei bisher 7 Welpen schon 3. Gut dass ich allen Interessenten vorher sagte sich sollen sich auf Red-tris einstellen ;-)

Ich war sehr beruhigt und auch wahnsinnig glücklich, das bisher alles komplikations- und stressfrei verlaufen ist. Hat mich unser letzter Wurf von Aisha & Rusty doch sehr mitgenommen und geprägt :-(

So ließ ich mich auch nicht aus der Ruhe bringen, als Fly wieder eine Pause einlegte, denn sie machte mir einen vollkommen zufriedenen Eindruck. Wolfgang ging mir ihr schnell raus zum Lösen, ich habe wieder alles frisch gemacht und ihr noch mal eine Mischung zum Schlürfen fertig gemacht. Auch fing ich an die Wehen homöopathisch zu unterstützen. Ich schöre einfach darauf! Keine 10 Minuten später ging es dann auch weiter mit Zwerg Nr. 8, einem kräftigem red-tri mit fast gar keinem weiß und 508g. Kein Wunder das es etwas dauerte bis er den Geburtskanal erklommen hat ;-) Laut Röntgenbild sollten es ja definitiv 9 werden, eventuell sogar ein 10ter...wobei wir uns da nicht ganz sicher waren...Und so war es auch, nach Zwerg Nr. 9, red-tri mit 486g war dann Schluss und wir alle total erleichtert und hundemüde.

Nachdem wir alles noch mal frisch gemacht hatten und Fly ihr "Nachtessen" verdrückt hatte, haben wir uns direkt neber Fly und den 9 Zwergen auf die Couch gelegt und versucht so gut es ging zu schlafen. Ist man ja doch immer mit einem Ohr bei den Zwergen. Nun haben sich die Zwerge und ihre Mami erstmal ihre Ruhe verdient.

Fly hat ihre dritte und letzte Geburt toll gemeistert und ganz bezaubernden Zwergen das Leben geschenkt ¤

Wir sind sehr dankbar das die Geburt so gut verlaufen ist und alle wohl auf sind. Alle Weiteren Infos und Bilder der Zwerge gibt es auf deren Nachzuchtseite.

Hier noch ein Bild der süßen Zwerge.

 


13.02.17: Wir sitzen in den Startlöchern...Fly hatte heute morgen nach einer durchhechelnden Nacht den Temperaturabfall, das heißt wir dürfen in den nächsten 24 Stunden mit dem Beginn der Geburt rechnen. Die Wurfkiste wird immer wieder neu dekoriert und die Decken zum Nest zusammen gescharrt.

Letzten Mittwoch hat die Maus ihre 2. Herpesimpfung bekommen und wurde noch einmal durch gecheckt, alles bestens. Ihr Appetit war bis heute morgen sehr gut und auch ansonsten ist die Maus noch sehr fit für ihren dicken Bauch den sie umher tragen muss ;-)

Ihre gestriges Gewicht lag bei 26,9 kg (Zunahme von 6,8 kg) und ihr Bauchumfang bei stolzen 88cm.

Die letzten Nächte waren teilweise recht kurz und nur mit kurzen Schlafphasen - die Aufregung war einfach zu groß ;-)

Die WhatsApp-Wurfgruppe habe ich am Freitag erstellt und somit fiebern ganz viele der Geburt entgegen und freuen sich wieder einmal daran teilhaben zu dürfen.

Wir freuen uns auf jeden Fall sehr auf die Geburt der Zwerge und halten euch natürlich auf dem Laufenden. Nun dürft ihr Fly erst mal alle die Daumen für eine reibungslose Geburt drücken.


07.02.17: Nun hab ich euch schon wieder einen Monat warten und bin deswegen auch richtig deprimiert...eigentlich waren Wolfgang und ich voller Gute Dinge für das neue Jahr, doch irgendwie läuft es dieses Jahr genau so weiter wie letztes Jahr... es kommt immer wieder eine neue Hürde die wir überwinden müssen...und die Kraft wird von Hürde von Hürde weniger.

Im Oktober 2016 fanden wir im Mitteilungsblatt einen Bebauungsplanentwurf vom Bruch. Das ist das schöne Gebiet hinter unserem Garten sowie auch teilweise die Grundstücke unserer Nachbarn und von uns. Dies war natürlich ein Schock, wenn du plötzlich in deinem Garten wo normalerweise im Sommer der Pool, Pflanzgarten, Hundeauslauf, unser Hühnerstall sowie mein Trainingsplatz stehen/sind, 3 Einfamilienhäuser stehen siehst. Schnell war klar, da müssen wir was tun. Wir haben so für das alles hier gekämpft und es wird von Jahr zu Jahr mehr zu dem wie wir es gerne hätten... Im Dezember haben wir uns dann mit einigen Mitstreitern getroffen und haben direkt mal die Gemeinderatssitzung "gestürmt". Hier wurden wir dann vertröstet, dass es vorerst noch nicht in Erwägung gezogen wird, da die Priorität auf einem anderen Baugebiet liegt. Ja und was ist in 3, 4 oder 5 Jahren???

Unsere Mitstreiter gründeten die Bürgerinitiative "Rettet den Bruch" und ich habe mich dazu bereit erklärt die Homepage hierfür zu erstellen und zu pflegen. Was doch mehr Arbeit machte als ich eingeplant hatte...wieder Zeit die mir fehlte...doch es war es auf jeden Fall wert und wir hoffen auf viele Mitstreiter. Wenn ihr uns helfen wollt werft einen Blick auf die Homepage, dort findet ihr Infos Rund um die Initiative.

Damit nicht genug, brannte am 19. Januar abends unser Stall. Bis wir kamen war die Feuerwehr schon dort und hat Schlimmeres verhindert. Zum Glück ist den Tieren nichts passiert und es ist "nur" ein etwas größerer Sachschaden. Vor Ort waren 4 Fahrzeuge der Feuerwehr, ein Polizeifahrzeug sowie der Rettungswagen. Der Schock sitzt tief und wir hoffen nun bald mit den Aufräumarbeiten beginnen zu dürfen. Die Kriminalpolizei hatte den Stall am nächsten Tag bereits wieder frei gegeben, die Versicherung ließ sich leider 1,5 Wochen lang Zeit bis sie uns einen Sachverständiger schickte. Nun warten wir immer noch auf das ok von der Versicherung und vor allem ob und wie viel sie vom Schaden übernehmen. Und ich kann euch sagen es ist nervlich sehr anstrengend und belastet mich sehr.

Hinzu kommt dass ab Januar 2017 die Kassen mit einem neuen Kassensystem ausgestattet sein müssen und ich mich hier erstmal einarbeiten musste...Das war ein Kampf. Dann noch der Umbau unserer Futterkammer...auch wenn ich nur Regale umgestellt und eine zusätzliche Truhe gestellt habe, war es verdammt viel Arbeit das ganze Zeugs erst einmal auszuräumen, zu sortieren und nach dem Umbau wieder einzuräumen - wie immer hab ich dies natürlich im Alleingang gestemmt (bis aufs Regale verschieben). Wolfgang war derzeit mit dem Bau des neuen Hühnerstalls beschäftigt. So haben wir Beide uns einen Wunsch erfüllt.

     

  

Aber nun genug von der uns...wollen wir uns den schöneren Dingen zuwenden...ich wollte euch nur kurz darüber informieren, warum ihr in den letzten 4 Wochen nicht wirklich was von mir gehört habt und warum ich auch noch nicht die ganzen Emails mit Anfragen beantwortet habe. Dies werde ich im Laufe der Woche auf jeden Fall noch nachholen.

Wie uns der Ultraschall am 11. Januar bestätigt hat, erwarten wir ganz viele kleine Zwerge von Fly & Rusty. Die Maus und ich sind zusammen nach Alzey zum Ultraschall gefahren, nachdem ich sie morgens bei meiner Schwester abgeholt hatte. Sie hat sich wie immer vorbildlich benommen und so konnten wir uns auch ganz schnell wieder auf den Heimweg machen. Sie blieb dann noch bis Sonntags bei uns.

  

Seit Freitag dem 27. Januar ist sie nun bei uns, da die Maus nicht immer so fressen wollte wie sie sollte und es für meine Schwester mit ihrem gebrochenen Handgelenk nicht immer ganz so einfach war mit Hund. Samstags hatten wir dann "Kennenlerntag" für die neuen Welpeninteressenten die uns noch nicht persönlich kennen. Alle waren begeistert und Fly genoss die vielen Schmuseinheiten, vor allem die von den Kids ;-)

Seither versuchen wir wieder etwas Alltag rein zu bekommen und bereiten uns auf die Geburt der Zwerge vor. Die Wurfkiste (welche bei uns das ganze Jahr über im Haus steht und für unsere Hunde zugänglich ist) ist gereinigt und frisch bezogen. Die Wurfschale steht seit heute im Wohnzimmer und wurde vorhin auch gleich von Fly getestet. Seit 3 Tagen fängt sie immer mal wieder an die Decken zusammen zu scharren und ein Nest zu bauen. Ihr Apetitt ist gut und sie frisst alles was ich ihr hinstelle, was sie auch braucht. Beim heutige Wiegen zeigte die Waage folgendes Gewicht an: 26,4 kg - WOW!!! Und dabei ist die Maus nicht einmal dick, von dem Bauch ganz abgesehen ;-) Sie könnte sicher etwas mehr auf den Rippen haben. Ihr Bauchumfang beträgt heute 85 cm - und auch hier kann ich nur sagen - WOW!!! Bei ihrem ersten Wurf hatte sie kurz vor der Geburt eine Zunahme von 5,3 kg mit einem Umfang von 79 cm und 8 Welpen. Beim Zweiten 5,2 kg und ebenfalls 79 cm mit 9 Welpen. Nun sind wir bei 6,3 kg am 55. Trächtigkeitstag. Wir sind total gespannt.

Das erklärt auch warum sie eher watschelt als läuft :-)  Schnell lösen reicht, wer will sich hoch tragend schon noch groß bewegen.

Morgen Vormittag fahren Fly und ich erneut nach Alzey für die 2. Herpesimpfung und zur allgemeinen Kontrolle ob alles in Ordnung ist. Ich halte euch auf dem Laufenden...

Spätestens am Donnerstag eröffne ich dann auch die heiß begehrte "WhatsApp-Wurfgruppe". Es ist immer wieder schön wenn meine "alten" Welpenkäufer, Freunde und Bekannte mitfiebern und die Geburt verfolgen.

Auch werde ich versuchen die Homepage etwas zu aktualisieren. Habe ich hier doch noch Feedbacks und die Bilder vom K-Wurf-Treffen.

Aber nun ist es schon wieder spät und ich mache mich langsam mal fertig für's Bett.

Schnell noch die Maus knuddeln, ein paar Zwerge strampeln spüren und Rusty noch mal ein Geburtstagsküsschen geben, der Gute feierte heute nämlich seinen 2. Geburtstag...gute Nacht.


08.01.17: Wir hoffen ihr habt das neue Jahr gut begonnen und es wird nicht wieder gleich so stressig?!

Direkt vor und über Weihnachten hatte es mich voll erwischt und ich durfte die Weihnachtsfeiertage mit Grippe und Fieber verbringen. Gleich im Anschluss fing dann Emily an und so waren wir erst einmal ein paar Tage außer Gefecht gesetzt. Anschließend haben wir unsere "freie" Tage genutzt um mal etwas mehr Zeit für die Familie zu haben, an meinem Mann seinem Hühnerstall weiter zu bauen und die Kasse der Futterkammer mit den ganzen neuen Produkten zu bestücken. Ich hoffe dass ich alles bis nächste Woche Mittwoch, wenn die Futterkammer wieder öffnet, fertig zu haben. Es ist ja doch noch das ein oder andere umzuräumen und umzubauen. Und wer weiß, vielleicht schaffe ich es ja doch noch wie geplant die Homepage der Futterkammer zu aktualisieren und vor allem meine Homepage der Ernährungsberatung mal zu erstellen... Wenn einem eine Woche fehlt und dann noch Weihnachten und Silvester dazu kommen, hat man doch weniger Zeit als geplant.

Aber gut, irgendwie geht's immer ;-)

Nun zu unserer werdenden Mami Fly...die Maus hatte uns kurz vorm Jahreswechsel mal kurzzeitig einen Schock eingejagt, als ihr Gesicht ganz stark anfing zu schwellen. Jasmin und Jan sind dann gleich mit ihr in die Tierklinik Alzey gefahren, immerhin war es ja schon spät Abends und kein Arzt mehr zu erreichen. So wie es aus sah, war es eine allergische Reaktion, eventuell von einem Stich. Da die Maus ja wenn es geklappt und wir ihre Anzeichen richtig deuten tragend ist, wollten die Ärzte in der Klinik ihr kein Cortison spritzen. Sie bekam einen leichten Entzündungshemmer und wurde wieder nach Hause geschickt. Meine Schwester berichtete dass die Nacht sehr unruhig war und Fly sich sehr häufig kratzte, bevor sie immer wieder einschlief. Am nächsten Morgen war die Schwellung fast verschwunden und Jasmin hielt nochmals Rücksprache mit ihrer Haustierärztin. Wir vereinbarten dass wenn die Schwellung bis Nachmittags nicht weg sein sollte, sie zusammen mit Fly zu Herrn Dr. Thyssen nach Alzey fährt. Dort bin ich ja immer für alles was mit der Trächtigkeit zu tun hat. Nachmittags war die Maus wieder ganz die Alte und wir konnten einen Tag später beruhigt ins neue Jahr starten.

Sie ist noch verschmuster als sonst und anderen/fremden Hunden gegenüber etwas zickig - also eigentlich ganz gute Anzeichen für eine Trächtigkeit. In ein paar Tagen wissen wir mehr :-D

Nun verabschiede ich mich mit einem tollen Bild und einem wunderschönen Spruch von meiner Schwester und wünsche euch allen eine schönen Abend.


18.12.16: So heute hat Fly wieder ihr kleines Köfferchen gepackt und ist nach Hause zu meiner Schwester Jasmin und Jan.

Unser Hochzeitspaar hat noch bis gestern gefeiert und ich glaube Fly hätte auch gerne noch weiter gemacht, doch ihr Ehemann Rusty fand sie seit heute irgendwie schon gar nicht mehr so interessant ;-)

Mitte Januar geht es dann zum Ultraschall. Wir sind gespannt...

Fly und wir wünschen euch schon mal ein schönes und entspanntes Weihnachtsfest mit viel Zeit und Ruhe und einen guten Rutsch ins neue Jahr.


15.12.16: Ich darf euch mit Freude verkünden, dass gestern Abend Fly & Rusty Hochzeit gefeiert haben. Mittags merkte ich schon dass Rusty nun doch mehr Interesse an seiner zukünftigen Braut hatte und abends beim gemeinsamen Rudelspaziergang hatte ich dann schon einiges zu tun, dass wir es noch bis in den Garten schafften, bevor die Beiden sich vereinten ;-)

Und weil es so schön war, durften die beiden ihre Flitterwochen auch heute noch mal in vollen Zügen genießen. Pünktlich zum 1. Hochzeitstag kam auch ihr Ergebnis vom Abstrich: frei von phatoghenen Keimen.

Nun schaun wir mal ob die Zwei morgen noch einmal ihre Flitterwochen auskosten wollen und drücken natürlich ganz doll die Daumen dass die Liebe von Fly & Rusty Früchte trägt.

Wenn alles klappt, erwarten wir um den Valentinstag die Zwerge der Beiden.

Es wird Flys letzter Wurf werden, anschließend darf sie ihre "Zuchtrente" antreten. Unser Rusty wird wenn es geklappt hat zum zweiten Mal Papa.


12.12.16: Soeben kam das Ergebiss vom 1. Progesteron. Dieser liegt bei 1,63ng/ml. Somit rechne ich damit dass wir am Donnerstag gegen Abend, bzw. am Freitag mit den Eisprüngen rechnen können. Lassen wir uns überraschen. Der nächste Termin ist am Donnerstag. Ihre Herpesimpfung hat sie heute bereits erhalten.


11.12.16: Ein paar Tage früher als geplant, aber immerhin war es schon Dezember, wurde Fly nun läufig. Aber da sieht man mal wieder, dass es bei der Mutter Natur keinen Wecker gibt ;-)

Letzte Woche Samstag teilte meine Schwester mir mit, dass sie bei Fly den ersten Blutstropfen gesichtet hatten. Da sie uns mittwochs eh besuchen wollte, um den Mädels ihren Nikolaus zu bringen, passte das ganz gut und sie hat mir die Maus gleich mitgrbracht. Am Freitag fuhren wir direkt zum Tierarzt, um den Abstrich auf phatoghene Keime durchführen zu lassen.

Das Ergebnis müsste Mitte der kommenden Woche kommen. Morgen früh haben wir einen Termin in Alzey für den ersten Progesteron und die Herpesimpfung.

Ihr Startgewicht ist 20,1kg und ihr Bauchumfang beträgt 59cm.

Dies wird der letzte Wurf von Fly sein, bevor sie ihre Zuchtrente antreten wird. Für unseren Rusty wird es das zweite Mal sein, dass er Papa wird. Auch er wird danach etwas pausieren, sodass wir schauen können wie sich seine Nachzucht entwickelt.

 

 


Fire & Flame Aussies

Jessica Adam, Untere Hauptstraße 77, 76863 Herxheim

    Telefon:        07276-502698        Handy:         0151-16780148

Email: jw-adam@web.de

Copyright © 2009 Fire & Flame. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum