ASCA - Australian Shepherd Club of America, Inc.

Home       News     Über uns/Zucht   Unsere Hunde   Welpen/Wurfplanung     Nachzucht/Feedback   Galerie    Futterkammer  Gästebuch


 

 

Nachzucht von Hank:

der Welpen von Fly & Pepe

  

 

20.09.15: Wow...vor zwei Monaten hab ich das letzte Mal geschrieben...ein einziger Eintrag im Welpentagebuch...das gab's noch nie :-(

Da sieht man erst einmal wie schnell die Zeit vergeht, wenn man zusätzlich zu den Kids, den Tieren, dem Laden, der Buchhaltung und dem Haushalt noch einen 9-er Wurf Welpen mit fast täglichen Besuchen der Familien und gleichzeitig einem Um- und Anbau zu Hause hat. Und wenn dann die Kids noch Kindergartenferien haben, eine davon eingeschult wird und Mami sich selbst ausnockt und mal 4 Tage "Zwangspause" wegen einer Gehirnerschütterung einlegen muss...ja dann sieht das halt so aus wie jetzt - es gibt kein Update ;-)

Recht war mir das natürlich selbst nicht, und glaubt mir wenn ich euch schreibe dass ich täglich darüber nachgedacht habe wie mein nächstes Update aussehen könnte...die Texte hatte ich im Kopf, Bilder gedanklich schon bearbeitet...doch die Zeit fehlte einfach. Und ich bin ehrlich, mir waren die Familienbesuche zum besseren kennenlernen der Kleinen, sowie meine Zeit die ich zum "prägen" der Welpen brauchte dann doch wichtiger wie ein Update auf der Homepage. Denn was bringt es den Kleinen wenn ich hier viele Bilder poste und über sie erzähle, und sie nur im Welpenhaus sitzen?! Nein da bin ich lieber mit den Zwergen Auto gefahren, habe sie in den Garten begleitet auf ihren Spielplatz, habe Boxentraining absolviert, das Sitz Kommando geübt, sie auf die DOK-Untersuchung und die spätere Stubenreinheit vorbereitet. Alles in der Gruppe und einzeln sowie täglich versteht sich ;-) Ihr könnt euch also sicher vorstellen was hier so los war in den letzten Wochen...noch dazu kamen die neuen Interessenten für den Cookie-Wurf, welche sich die Zwerge und meine Aufzucht einmal genauer ansehen wollten.

Aber nun zu den Zwergen:

Sie waren so easy und vor allem pflegeleicht - einfach super. Mein frühes Üben für die Stubenreinheit hat sich wieder ausgezahlt. Im Haus klappte es perfekt auf den Wickelunterlagen und so gingen nach dem Umzug in das Welpenhaus mit 4,5 Wochen die großen Geschäfte zu 90% entweder in den Garten, die Lösebox im Welpenhaus oder den Kunstrasen im Auslauf. Auch das kleinere Geschäft packte dies fast immer.

  

   

Egal was ich mit den Kleinen "anstellte", sie machten alles mit. Und auch Emily hat wieder Bestens zur Prägung beigetragen. Haben doch am Schluss sie und Lenja sogar den Auslauf und die Wurfkiste alleine frisch bezogen und wieder neu ausgestattet. Sie sind schon so groß meine Mäuse - bin richtig stolz auf sie!

  

Mit drei Wochen haben wir mit der Zufütterung begonnen. Anfangs gab es leckeres Tatar und nach 3 Tagen haben wir dann auf Welpenbrei umgestellt. Das gibt immer eine riesen Sauerei, aber Mama Fly machte danach wieder alles blitz blank sauber. Und Essen kann auch richtig anstrengend sein, so passierte es nicht nur Hank, dass man mal im Futter eingeschlafen ist. Ab der 5. Woche gab es dann abwechselnd zum Welpenfutter immer mal wieder etwas rohes Fleisch, Dosenfutter, Hüttenkäse mit Banane und Honig oder einer Obstmischung und diverse Naturkauartikel. Da wurde dann mächtig geschlemmt sag ich euch.

  

  

 

Als die Zwerge 5 Wochen alt waren, besuchte uns der stolze Papa Pepe (zusammen mit Frauchen Iris und Herrchen Werner) und einige der neuen Welpenfamilien konnten ihn live kennen lernen. Da wir mitten in der Urlaubszeit waren, sind dementsprechend einige im Urlaub gewesen. Aber es gibt ja im Januar noch das "6-Monatstreffen", vielleicht klappt es dann dort.

Papa Pepe zeigte sich absolut relaxt und lag während wir bei Kaffee und Kuchen, sowie normalen Getränken und einer großen belegten Brezel plauderten, ganz brav bei Iris und Werner. Fly fand er einfach nur toll und hätte sicher gern das nächste Date mit ihr gehabt ;-) Sie ignorierte das jedoch gekonnt. Auch im Umgang mit den Welpen war Pepe einfach nur klasse. Konnten wir ihn doch problemlos mit den Zwergen laufen lassen, als wir für das Gruppenbild auf die Nachbarwiese gingen. Auch "Omi" Iris ließ es sich nicht nehmen die ganze Bande einmal ordentlich durch zu knuddeln. Ein paar Bilder vom Papatreffen gibt's hier.

Vielen Dank an dieser Stelle nochmals an Iris (und Werner natürlich auch), welche diesen tollen Wurf durch ihre Zusage von Pepe überhaupt erst möglich gemacht hat. Danke auch für ihre Unterstützung und Hilfe nicht nur am Papatreffen direkt, sondern auch für sonst. Sind die Beiden doch schon am Abend davor mit ihrem "3-er Pack" (Gismo, Pepe und Samba) und dem Wohnmobil angereist, sodass wir am Abend zuvor noch gemütlich was Essen gehen und am nächsten Tag nach einem leckeren Frühstück alles fürs Papatreffen richten konnten. Auch danke von meinen Mädels für die tollen Malsachen und natürlich auch von den Familien der Zwerge, für die leckere Kaustange sowie das tolle Zergel von Papa Pepe.

Von links nach rechts: Hummel (Hailey) mit "Ersatzfamilie", Akeno (Hurricane) und Heaven mit ihren Frauchen, Jasmin mit ihrer Mama Fly, Yuma (Hunter) und Hajak (Hero) bei ihren Familien mit Harley, Hazel bei Flys Herrchen Jan, Sam (Highlight) bei seinen Frauen wo auch Hank ersatzweise war ;-) - der stolze Papa Pepe vorne dran.

Abends nach dem Welpentreffen hab ich dann für die Zwerge den Spielplatz im Garten aufgebaut, welche diesen mit Begeisterung am nächsten Tag entdeckten. An den warmen Tagen gab es dann noch einen extra großen Blumenuntersetzer voll mit Wasser, sodass die ersten Planschversuche gestartet werden konnten. Immer mit dabei, Mama Fly zur Bewachung und meistens auch der Rest unseres Rudels. Vor allem Eve und Rusty fanden es toll mit den Kleinen durch den Garte zu flitzen...und ich war positiv überrascht wie vorsichtig Rusty teilweise schon mit den Kleinen umging. Hat er ganz toll gemeistert unser Bub. Die Kleinen lernten bei uns folgende Geräte kennen: Tunnel, Wackelkreisel und Wackelbrett, Wippe, Hängebrücke, kleine Treppe und das Bällchenbecken. Auch geräuschsmäßig fehlt es ihnen bestimmt an nichts ;-)

  

  

Die große Augenuntersuchung beim DOK-Arzt haben die Zwerge mit Bravour gemeistert und sind alle mit einem "frei von jeglichen Augenerkrankungen" wieder nach Hause gekommen. Da freut sich das Züchterherz. Auch die insgesamt 4 Wurmkuren, das Chippen und die Impfung wurden gut vertragen.

   

Die Zwerge bei der DOK-Augenuntersuchung...diesmal sind wir "fremd" gegangen, da unsere Ärztin in Urlaub war. Vielen Dank an das tolle Team der Praxis Rösch in Haßloch.

Wir hatten noch zwei super tolle Shootings mit den Zwergen bei Manu (Manuela Gorber Fotografie). Das Erste mit 5,5 Wochen im neuen Studio, das Zweite dann mit 6,5 Wochen im Herxheimer Wald.

Und ich finde die Bilder einfach wieder traumhaft schön. Es war zwar teils anstrengend, anderseits aber auch wieder echt witzig. Es macht einfach Spaß zusammen mit Manu die Zwerge professionell zu Shooten. Und sie hat es gepackt mich dazu zu überreden, dass auch ich mich mal mit einem Zwerg ablichten lasse ;-) Zu den tollen Shootingbildern gelangt ihr wenn ihr das Bild anklickt. Weitere Bilder von den letzten 5 Wochen der Zwerge in ihrem Züchterheim findet ihr in der Welpenbildergalerie.

Freie Wochenenden gab es nach der 4. Woche nicht mehr wirklich ;-) Ruck zuck hatten sich ein paar versammelt und die Bude war voll. So kam es auch, dass wir am Sonntag dem 30.08. mehr Leute als beim Papatreffen waren. Die letzte Woche gab es dann jedoch ein "Besuchsverbot" - nicht nur weil ich mir Samstags den Kopf so heftig am offenem Fenster angestoßen hatte und mit einer Gehirnerschütterung flach lag, nein auch weil ich diese letzte Woche einfach meine Ruhe und vor allem Zeit brauchte, um alles organisiert zu bekommen. Immerhin kommen in der letzten Woche die Zwerge alle einzeln mit ins Haus nehme und es waren ja auch noch die Überraschungstaschen zu packen sowie die Welpenordner zu erstellen.

Hier möchte ich mich von ganzem Herzen bei meiner allerbesten Nicole bedanken ¤

Ohne sie hätte ich das Ganze diesmal nicht geschafft!!! Angefangen von ihrer Hilfe im Sommer, als wir anfingen unseren Garten und die Terrasse herzurichten, danach dann beim Umbau - egal wo und egal wie schwer oder hart. Sie war immer da wenn wir sie gebraucht haben...und dann am Tag der "Hauptabholung" der Zwerge kam sie morgens ganz früh angedüst um mir dabei zu helfen die ganzen Ordner und Taschen fertig zu machen. Normalerweise sind die Taschen bereits in der 6. Woche fertig und die Ordner bis auf die Gesundheitsuntersuchung, dem Entwurmungsplan und dem Gewichtsdiagramm soweit auch...doch diesmal schaffte ich es einfach nicht. Der Innenausbau der Kinderzimmer, die Gehirnerschütterung und dann noch die Einschulung von Emily raubten mir verdammt viel Zeit. Doch wir haben es gepackt...dank Nicole waren alle Ordner samt CD mit den Bildern der ganzen 8 Wochen und dem Abschiedsgeschenk pünktlich fertig für die Abgabe des jeweiligen Zwerges.

Nicole - 1000 Dank noch mal - du weißt welch eine "Ehre" das ist, immerhin lass ich nicht mal meinen Mann an meine Welpenunterlagen *grins*  ¤

  

Und weil es gerade so gut tut "DANKE" zu sagen, mach ich doch direkt weiter damit ;-)

Neben Iris, Werner und Nicole möchte ich mich noch bei einigen anderen bedanken...

  • Bei Manu: Nicht nur wegen ihrer tollen Bilder, nein auch weil sie die Welpen gefüttert und versorgt hatte, wenn ich zeitlich gerade nicht konnte weil ich z.B. beim Decken war.

  • Bei Bettina, Joggel, Ayleen und Justin von Joy (Fire & Flame's Diamonds Sky): Weil auch sie bei uns zu Hause schon so viel geholfen haben und vor keiner Tat zurück schrecken, nur um uns helfen zu können. Dank Bettina und Ayleen war wenige Stunden nach dem Auszug des letzten Welpen mein Welpenhaus und der Auslauf wieder im "Normalzustand". Joggel drehte mit mir in der Zeit die restlichen 1000 Schrauben in die Fermacellplatten im Kinderzimmeranbau.

  • Bei Sarah (und natürlich Jochen) von Cookie: Sie sorgte dafür dass ich mit der Läufigkeit von Cookie so wenig Zusatzbelastung hatte, wie es nur ging. Sie nahmen die Maus ja nach ihren Flitterwochen mit nach Hause und Sarah kam dann zwei Tage später wieder mit ihr hierher und fuhr einen Tag später wieder alleine zurück, sodass ich Cookie nicht abholen musste. Auch beim zweiten Mal decken hat sie mir viel geholfen, indem sie mir erstens die Langweile in der 6 Stunden Autofahrt ersparte und mir Gesellschaft leistete, und zweitens weil sie Cookie dann direkt wieder mit nach Hause genommen hatte und ich auch somit mir diese Fahrt ersparen konnte. Dann übernahmen sie vorgestern den Ultraschall zur Trächtigkeitskontrolle, was auch für sie eine Ehre war, da ich normalerweise immer selbst zum Schallen gehe ;-) Vielen Dank.

  • Bei meinem Mann Wolfgang und meinen beiden Mädels Emily und Lenja: Sie haben versucht zu helfen wo es nur geht und gerade die Kids mussten in den letzten Wochen viel auf die Mami verzichten...doch sie haben es verstanden und mir immer wieder Kraft zum weitermachen gegeben.

  • Bei meinen Schwestern Selina und Jasmin sowie Jan: Dass sie mir mit den Kids und allem anderen geholfen haben, wenn ich sie gebraucht habe. Gerade Selina half mir unwahrscheinlich viel in der letzten Kindergartenferienwoche...sie übernahm quasi die Komplettbereuung der Mädels und unterstützte mich bei der DOK-Augenuntersuchung. Jasmin und Jan unterstützten mich schon beim großen Welpentreffen und jetzt auch wieder beim Papatreffen. Ihnen möchte ich vom ganzen Herzen danken dass sie "unsere" Maus Fly so gut betreuen und behüten. Ich weiß dass es ihr bei den Beiden an nichts fehlen wird.

  • Bei meinen jetzigen Welpenkäufern: Für ihr Vertrauen in mich und meine Zucht und dass sie "meinen" Zwergen allen so ein tolles zu Hause geben werden. Natürlich auch für ihre tollen Geschenke...ich habe mich sehr darüber gefreut.

  • Und natürlich auch bei allen anderen, die mir immer zur Seite stehen und versuchen mich zu unterstützen...ICH DANKE EUCH ¤

Es ist einfach ein wunderbares und fantastisches Gefühl, solch tolle Freunde und Bekannte zu haben...eine "große" Familie eben...nicht nur die eigene, sondern auch

viele neue Familienmitglieder, welche dazu gekommen sind durch meine Zucht. Und genau darum tue ich dies auch so gerne und mit vollem Herzen. Euch alle so          glücklich mit eurem Liebling, beziehungsweise euren Lieblingen zu sehen. Mit zu erleben wie "meine" Zwerge aufwachsen, eure Erfolge zu teilen und ein Stück an ihrem Leben teilhaben zu dürfen - einfach unbezahlbar!!!

 

So und nun verabschiede ich mich mit Tränen in den Augen und wünsche euch allen einen schönes Restsonntag und einen guten Start in die kommende Woche...

 

Ab jetzt hören wir uns ja wieder öfters im neuen Wurftagebuch von Cookie ;-)

 

Eure "Ziehmama" Jessy

 

 


19.07.15: So, hier nun das erste Update im Welpentagbuch. Den 9 Zwergen und ihrer Mami geht es super. Die Milchbar füllt sich nach und nach mit mehr Milch und somit konnten auch die erste Zunahmen schon festgehalten werden.

Leider konnte ich bisher weder in Facebook, noch auf der Homepage über die Ankunft der Zwerge berichten, da mittlerweile meine beiden Mädels beide mit der Sommergrippe flach liegen und Emily heute morgen noch einen wichtigen Termin hatte, ihre Schultüte wurde gesegnet. Somit hatten meine Mädels, Fly und die Welpen höchste Priorität für mich. Ich hoffe ihr versteht das.

Als ich die Kleinen heute Mittag gewogen hatte, nutzte ich die Chance gleich um ein kurzes Shooting direkt neber der Wurfschale für die Einzelbilder zu machen. Anschließend sind die Kleinen zusammen mit ihrer Mami in die komfortablere Wurfbox umgezogen und haben sich hier auch direkt wieder zum Schlafen nieder gelegt ;-)

Fly ist wieder Mama pur und nur schwer aus der Box zu bekommen...aber für zum Lösen bleibt ihr halt auch nichts anderes übrig. Seit heute geht sie ganz kurz raus zum saufen, dann aber direkt wieder rein. Das Futter wird momentan noch in der Box zu sich genommen. Die Hauptsache ist dass sie genug frisst und regelmäßig säuft, immerhin brauchen so 9 Racker ja auch eine ganze Menge Milch.

Morgen werde ich gleich die Wurfmeldungen für den ASCD und den ASCA fertig machen und weg schicken. Dann kann ich dies direkt von meiner "to-do-Liste" streichen. Auch den Termin für die DOK-Untersuchung werde ich gleich ausmachen. Wenn's klappt wird Frau Himmelsbach wieder einen Hausbesuch bei uns machen und dann auch gleich wieder einige Nachzuchten von uns mit untersuchen. Der genaue Termin und die Uhrzeit wird noch bekannt gegeben.

Ja ansonsten gibt es noch nicht viel zu schreiben...bisher ist der Wurf angenehm ruhig und macht einen sehr zufriedenen Eindruck, aber sie sind ja auch gerade mal 2 Tage alt.

Hier mal noch das erste Gruppenbild. Die Einzelbilder gibt es ab sofort wie gewohnt auf der Hauptseite der Zwerge und natürlich werde ich versuchen wieder viele Bilder in der Welpengalerie einzufügen. Nun wünsche ich euch eine gute Nacht und einen guten Start in die Woche.

von links: Heaven, Hank, Highlight, Hazel, Hailey, Hero, Harley, Hurricane und Hunter

Ich kann noch gar nicht glauben dass hier gleich Updaten werde, immerhin haben wir gerade mal 21.30 Uhr - normalerweise mach ich dass doch immer Mitternachts ;-)

 


Fire & Flame Aussies

Jessica Adam, Untere Hauptstraße 77, 76863 Herxheim

    Telefon:        07276-502698        Handy:         0151-16780148

Email: jw-adam@web.de

Copyright © 2009 Fire & Flame. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum