ASCA - Australian Shepherd Club of America, Inc.

Home       News     Über uns/Zucht   Unsere Hunde   Welpen/Wurfplanung     Nachzucht/Feedback   Galerie    Futterkammer  Gästebuch


 

 

Nachzucht von Hazel &Flash:

¤  Wurftagebuch ¤

- Hazels Trächtigkeit/Geburt -

 

Hazels süßes Quartett wurde am 21.11.2018 geboren.

Eigentlich wollte ich gestern gleich direkt schreiben, aber ich muss ehrlich zugeben dass ich hierfür nicht in der Lage war.

Ich war sowohl körperlich wie auch seelisch einfach so kaputt, dass ich erstmal etwas Zeit für mich brauchte um Nachzudenken.

Als Bea abends nach dem Abendessen nach Hause gefahren und die Kids im Bett waren, bin ich erstmal unter die Dusche um mich anschießend im Schlafanzug neber Hazel und die Zwerge auf die Couch zu kuscheln.

Erst jetzt hatte ich Zeit anzukommen und mir die Welpen genauer anzuschauen. Jeder einzelne wurde auf meine Brust gelegt und geknuddelt. Keiner beschwerte sich und allesamt sind sie dabei eingeschlafen...ein so schönes und unbeschreibliches Gefühl, welches ich einfach gebraucht hatte.

Leben und Tod, Freude und Leid...dass alles liegt so nah beieinander! Wir können es nicht steuern, wir müssen es akzeptieren wie es kommt, auch wenn es noch so sehr schmerzt.

Gerade erst hatte ich meine Leidenschaft an der Zucht wieder gefunden und war mir nach langem hin und her sicher, dass ich die Zucht nicht aufgeben werde, da sie mir einfach zu viel bedeutet und ein Teil meines Lebens ist.

Und dann kommt sowas...ich weiß dass ich mich nicht beschweren darf. Wir hatten bisher 16 Würfe mit insgesamt 125 lebenden Welpen. 3 Welpen haben wir bisher direkt am Tag der Geburt verloren... da haben andere Züchter ganz andere Verluste. Und dennoch schmerzt es so sehr... und man fragt sich "Warum"?! Doch diese Frage wird niemals eine Antwort finden... Es kommt alles wie es kommen soll, auch wenn wir den Grund hierfür (noch) nicht verstehen!

Ich bin einfach nur dankbar über die vielen gesunde und tollen Nachzuchten aus meiner Zucht, und bin mega happy das allesamt ihren Besitzern/Familien so viel Freude bereiten.

Nun aber zum eigentlichen Thema, der Geburt von Hazels & Flashs Zwergen:

Wie bereits am Montag angekündigt, fing Hazel Nachmittags mit dem Hecheln an und zog sich immer wieder in die Wurfschale zurück. Bea kam direkt nach der Arbeit am Nachmittag hier her und auch Philip, welcher ebenfalls unwahrscheinlich gerne bei der Geburt anwesend gewesen wäre, kam nach Feierabend vorbei. Wir haben den Abend sowie die Nacht zusammen im Wohnzimmer verbracht. Als ich jedoch Nachts auf der Couch aufgewacht bin, war es mir dann doch etwas eng zu viert auf der nicht gerade großen Couch, sodass ich mich mit einer Isomatte direkt vor die Wurfschale gelegt hatte. Hazel legte sich dann immer mal wieder zu mir. Die Nacht war eher unruhig, erlaubte uns aber immer mal wieder ein paar kurze Schlafeinheiten. Leider musste Philip am nächsten Morgen um 5.00 Uhr zur Arbeit fahren und somit nicht bei der Geburt von Hazels ersten Zwergen anwesend sein.

Die Maus begann dann gegen 7 Uhr ordentlich zu hecheln und zu zittern und schnell war klar, jetzt geht es los.

Sie hatte dann noch gewartet bis die Mädels um 7.25 Uhr das Haus verlassen hatten, um sich dann in ihre Wurfschale zu begeben. Wir konnten immer wieder ein paar Wehen beobachten, doch irgendwie tat sich nichts. Es dauerte eine ganze Zeit lang, bis der erste Zwerg im Ende des Geburtskanal zu sehen war. Wir haben noch über die Farbe gewitzelt und uns gefragt ob es eine Rüde oder eine Hündin ist... doch schnell hörten wir auf zu lachen, als wir sahen dass der kleine Zwerg noch in der intakten Fruchtblase, welche sich noch im Geburtskanal befand, zu atmen begann. Wolfgang hatte ihn so schnell er konnte raus geholt und wir haben so um sein Leben gekämpft...doch wir mussten nach knapp einer halben Stunde einfach einsehen, dass wir ihn nicht retten konnten. Wir waren allesamt geschockt und sprachlos... die Fragen "Warum?" und "Wieso?" standen im Raum und die Stimmung war im Keller... Natürlich war er mit seinem Geburtsgewicht von 400g nicht leicht, aber eigentlich auch nicht zu schwer... er war so hübsch, so toll... mein Züchterherz schmerzt sehr wenn ich an diese Minuten denke.

Da Hazel direkt wieder anfing Presswehen zu bekommen, dauerte es nicht lange und der nächste Welpe wurde geboren - eine ganz dunkle black-bi Hündin mit einem Gewicht von 398g und sehr wenig weiß. Hazel wusste wie auch beim Welpen zuvor schon ganz genau was sie zu tun hatte und brauchte keinerlei Hilfe. Eine weitere halbe Stunde später schenkte sie der nächsten Hündin das Leben. Diesmal war es eine red-tri Hündin mit 352g, welche ihrer Mama sehr ähnlich sieht. Auch hier lief alles problemlos und Hazel kümmerte sich ganz toll um die zwei Zwerge. Wieder eine halbe Stunde später kam die nächste Hündin zur Welt. Eine black-tri Hündin mit einer ordentlichen Portion weiß im Gesicht und an den Beinen ;-) Ihr Gewicht war 362g.

Nun kam eine Pause, wie man es ja auch in den Lehrbüchern so ließt und wir auch so von unseren anderen Hündinnen kennen. Als die Maus wieder anfing zu pressen, hatte ich schon wieder ein ungutes Gefühl, weil es schon wieder etwas länger gedauert hatte... dann war es soweit und der letzte Welpe kam. Ich merkte gleich an Wolfgang dass etwas nicht stimmt...auch dieser Zwerg lag da und wollte einfach nicht atmen. Schnell hatte ich ihn mir geschnappt und bin mit ihm sofort in die Küche gerannt, wo ich ihn nach erneutem Freisaugen der Nase mit meinem Mund, unter das kalte Wasser hob. Der Schock tat ihm gut und er fing sofort an nach Luft zu schnappen...danach habe ich ihn noch eine ganze Zeit lang mit dem Handtuch gerubbelt und Hazel hat ihn anschließend gut abgeschleckt... er hatte es geschafft, unser kleiner Kämpfer.

Ich sags euch... nach diesem Schock mussten Bea und ich erstmal einen Schnaps trinken... meine Hände zitterten und mir war nur noch übel.

Glücklich und erleichtert dass er es geschafft hatte, aber auch traurig und nachdenklich weil es der erste Rüde nicht geschafft hatte, versuchten wir allesamt nach der Geburt erstmal durchzuatmen und uns an dem süßen Quartett zu erfreuen.

Hazel hat alles so toll gemacht. Sie ließ uns anpacken wenn wir es mussten und hat wunderbar um ihre Zwerge versorgt. Sie ist sehr instinktsicher und kümmert sich rührend um die Zwerge.

Etwas traurig waren wir, dass es tatsächlich keinen einten gemerlten Zwerg gegeben hat, freuten wir uns doch schon so sehr auf was richtig schön "geflecktes". Aber da sieht man mal wieder, das Mutter Natur macht was sie will ;-)

Nun freuen wir uns auf die nächsten Wochen gemeinsam mit den 4 Zwergen. Die zukünftigen Besitzer fiebern alle schon jetzt dem "Kennenlernwochenende" in knapp 4 Wochen entgegen, wenn Sie dann endlich die Zwerge besuchen können.

Es tut mir sehr leid für die tollen wartenden Familien, welche vorerst "leer" ausgehen werden. Ich hoffe für euch das Eve bald läufig wird und ihr nicht also lange auf die nächsten Fire & Flame Zwerge warten müsst.

Es freut und ehrt mich sehr dass ihr auf den nächsten Wurf warten möchtet. Dankeschön!

Alles weitere über unser Quartett gibt es ab sofort in deren Welpentagebuch.

Ích wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen und ich hoffe es verkürzt euch etwas die Wartezeit.

Ganz liebe Grüße, eure Jessy mit der stolzen und so tollen Mama Hazel

 

 


19.11.2018 - 61. Trächtigkeitstag:

So nachdem wir eine etwas unruhige Nacht hatten, war mir recht schnell klar dass der besagte Temperaturabfall nicht mehr lange auf sich warten lässt. Heute morgen waren wir dann zum lösen, wo auch schon der Kot etwas breiiger war und als wir dann anschließend die Temperatur gemessen hatten, war die Temperatur um 1,3 Grad gesunken.

Seither war es recht ruhig - quasi die Ruhe vor dem Sturm. Bea kam nun auch und Philip ist auf dem Weg, sodass die Beiden an der Geburt teilnehmen können :-)

Nun heißt es ganz geduldig warten und die Tomaten für unser "Welpentraditionsessen" (Weißwürste mit Tomatensalat und frischen Brezeln) schnippeln, damit wir wenn alle da sind gemütlich essen können.

Wir sind allesamt mega gespannt und freuen uns darauf dass es nun endlich soweit ist - nicht mehr lange und die Zwerge sind da.

  

 


17.11.2018 - 59. Trächtigkeitstag:

Hazel ist seit Montag Abend wieder bei uns und hat auch direkt am Dienstag schon die Wurfschale im Wohnzimmer erkundet. Hier steht seit Dienstag alles bereit für die Geburt der Zwerge und seit gestern verbringe nun auch ich die Nächte zusammen mit Hazel im Wohnzimmer.

Gestern Morgen bekam Hazel ihre 2. Herpesimpfung und wurde noch mal durchgecheckt - alles Bestens.

Seit gestern Nachmittag hechelt sie immer mal wieder etwas, war heute Nacht aber noch recht relaxed. Sie schaut immer dass entweder die Kids oder ich bei ihr in der Nähe sind. Ich war extra heute morgen noch einkaufen, sodass wir nun wo der Laden zu hat, es uns einfach im Wohnzimmer gemütlich machen :-)

Ich werde ihr jetzt gleich noch die Zitzen säubern und ihr einen "Geburtenhaarschnitt" verpassen ;-)

Ihr aktuelles Gewicht liegt bei 22,3 kg (Zunahme von 5kg) und sie hat einen Umfang von 72cm (+ 25cm).

Wir warten nun ganz gespannt auf die ersten Anzeichen dass es bald los geht...

"Bald-Mama" Hazel wünscht euch allen ein schönes Wochenende

 

 

 


09.11.2018: - 51. Trächtigkeitstag:

Oh man bin ich doof.... da hab ich mir extra die Zeit genommen regelmäßig die Homepage zu aktualisieren und dann vergesse ich doch tatsächlich das Ganze ins Netz hoch zu laden. Somit gibt es heute vier Updates in einem ;-)

Vielen Dank an meine treuen Leser, welche mich darauf aufmerksam gemacht haben.

 

Unser Wochenende ist ziemlich voll, immerhin ist es eventuell ja schon das letzte ohne die Zwerge. Somit muss man dies noch mal richtig ausnutzen.

Ich werde mich gleich Anfang nächster Woche an die bisher unbeantworteten Emails machen, versprochen.

 

Hazels Bauch wächst und ist bei einem Umfang von 60 cm. Sie ist nun doch schon um einiges ruhiger geworden und auch sonst etwas langsamer unterwegs als sonst ;-) Es geht ihr gut und sie genießt die vielen Extrastreicheleinheiten.

 

Am Montag kommt die Maus schon wieder zu uns und kann sich dann langsam mit der Wurfbox und allem vertraut machen. Ich will am Montag mal anfangen die ganze Welpenwäsche zu waschen, alles für die Geburt zu richten und in der "Hundehausapotheke" schauen ob alles da ist.

 

Kaum zu glauben dass es schon bald soweit ist... so lange haben wir auf diesen Tag hingefiebert. Hazel hatte es mir als Welpe schon angetan und ich hätte sie am liebsten selber behalten. Was damals aber aufgrund unseren Umbaus gar nicht möglich gewesen wäre. Umso mehr freut es mich dass wir mit Bea und Philip die perfekte Familie für die Maus gefunden haben. Hazel hat sich einwandfrei entwickelt und ist so unkompliziert, einfach klasse. Besser hätten wir es auch nicht hinbekommen ;-) Und noch dazu haben wir somit wieder einmal über die Hunde ganz tolle neue Freunde gefunden, welche wir nicht mehr missen möchten.

 

Vielen Dank Bea und Philip!!!

 

Wir freuen uns alle schon riesig auf die Zwerge.

 


 

04.11.2018 - 46. Trächtigkeitstag:

So der Urlaub von Bea und Philip ist vorbei und somit auch der von Hazel bei uns. Die Beiden sind gestern Abend spät vom Flughafen bei uns zu Hause eingetroffen und haben natürlich erstmal ihre Maus begrüßt, welche außer sich vor Freude war und wie eine verrückte Nudel durch den Hof gesprungen ist ;-) Nach ein paar Stunden Schlaf haben wir noch gemeinsam mit Sarah, Jochen und Ben gefrühstückt. Cookie und Honey waren natürlich auch dabei.

Es war super schön, gemütlich und witzig wie immer...das müssten wir einfach viel öfters machen.

Anschließend sind wir noch gemeinsam spazieren gegangen, was für Honey und Rusty etwas "hitzig" war, da Honey doch gerade in der Standhitze ist und Rusty sie so gerne beglückt hätte ;-)

  

  

Hazel schläft mehr und wird auch beim Spaziergang langsam aber sicher doch etwas träger. Wobei kurze Spieleinheiten nach wie vor noch dazu gehören.

Nun liegt die Maus zu Hause bei ihrem Frauchen auf dem Schoss und genießt die nächsten Tage mit den Beiden sicher noch mal voll und ganz, bevor sie dann kommende Woche wieder zu uns kommt.

Meine Co-Owned Hündin lasse ich gerne eine 8-10 Tage vor dem Geburtstermin kommen, damit sie noch genug Zeit haben sich an die Wurfbox und alles zu gewöhnen. Hinzu kommt dann das regelmäßige Fiebermessen um den Temperaturabfall, welcher die Geburt voraussagt, nicht zu verpassen.

Heute gab es noch die empfohlene Wurmkur und für den 15. November werde ich morgen gleich den Termin in Alzey für die 2. Herpesimpfung ausmachen.

Den geänderten Futterplan, genügend Fleisch (Pansen, Innereien und RFK) zum Barfen, bissel Welpentrockenfutter sowie das erste homöopathische Mittel zur Vorbereitung auf die Geburt hat Bea heute alles mitgenommen.

Die Knochen der Welpen verstärken sich und nun können sie auch leicht unter der Bauchdecke ertastet werden.

Nun warten wir gespannt die nächsten Tage ab, bis Bea uns mit neuen Infos bezüglich Gewicht, Umfang, Verhalten sowie dem ein oder anderen Bild versorgt und sind ja so was von gespannt auf die kleinen Zwerge. In der Zwischenzeit werde ich versuchen die ganzen Emails zu beantworten, welche die letzten Tage nicht beantwortet worden sind.

Hier noch ein paar Bilder von der Maus und unserem heutigen Spaziergang.

Einen schönen Abend noch... eure Jessy

 


01.11.2018 - 43. Trächtigkeitstag:

Hazel hat Halloween gemütlich im Wohnzimmer verbracht und eine leckere Schinken-Kaurolle genossen, während meine Mädels mit mir auf Halloweentour waren ;-)

  

Da ich die Tage ihr aktuelles Gewicht und den Umfang vergessen habe, kommen die Infos hier:

Hazels Gewicht: 19,3 kg (+ 2kg)

Bauchumfang: 56 cm ( + 9 cm)

 

Hier noch schnell ein Bildchen von der derzeit verfressenen Maus,

bevor ich euch hier auf die Seite vom letzten Shooting meiner Hunde (und Kinder) bei Manu (Manuela Gorber - Fotografie) weiterleiten werde.

 

 

 


29.10.2018 - 40. Trächtigkeitstag:

Seit Freitag Abend ist Hazel im Urlaub bei uns, da Bea und Philip noch einmal tauchen gehen wollten, bevor dann nächstes Jahr ein kleiner Zwerg bei ihnen einziehen wird. Am Sonntag holen sie die Maus noch mal ein paar Tage zu sich nach Hause, bevor sie dann für ca. 9 Wochen bei uns einziehen wird.

Sie hat schon ein Bäuchlein bekommen und ist nach wie vor noch top fit. Gerne tobt sie mit "ihrem" Rusty oder spielt und schmust mit unseren Mädels im Wohnzimmer. Das Futter haben wir inzwischen etwas erhöht, immerhin futtern

jetzt ja ein paar Zwerge im Bauch mit ;-)

 

Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen. Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln.

Der Herzschlag der Föten ist per Stetoskop hörbar.

 

 


22.10.2018 - 33. Trächtigkeitstag uns somit Halbzeit:

Juhuuuuuuuuuuuuuuuuuu..... unsere Hazel ist tragend und wir erwarten lauter kleine "Hazel-Flash-Zwerge".

Ich hab mich riesig gefreut, also Bea mir am Freitag Nachmittag das Ultraschallbild geschickt hat :-D Hab ich den Beiden doch den Ultraschall überlassen, da ich finde dass dies immer was ganz besonderes ist.

Aber seht selbst, sie haben uns ein Bild und dank des netten Haustierarztes von Hazel sogar ein Video mitgebracht. Vielen Dank Herr Dr. Müller für Ihre Mühe.

 

 

 

Ich hab mich riesig gefreut, also Bea mir am Freitag Nachmittag das Ultraschallbild geschickt hat :-D Hab ich den Beiden doch den Ultraschall überlassen, da ich finde dass dies immer was ganz besonderes ist.

Aber seht selbst, sie haben uns ein Bild und dank des netten Haustierarztes von Hazel sogar ein Video mitgebracht. Vielen Dank Herr Dr. Müller für Ihre Mühe.

 

Und was macht die Entwicklung der Zwerge?

Die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Die Organbildung beginnt. In dem derzeitigen Zustand sind die Embryonen sehr stark defektgefährdet. Die Entwicklung der Zitzen beginnt langsam.

Die Embryonen sind ca. walnussgroß und gleichmäßig im Uterus verteilt. Zehen, Barthaare und Krallen beginnen nun sich zu entwickeln.

 

Hazels Gewicht: 17,75 kg

Bauchumfang: 50 cm

 

Hier noch zum Abschluss ein paar Bilder der werdenden Mama:

 

     

 

 


08.10.2018 - 19. Trächtigkeitstag:

Der Ultraschalltermin steht - am 19.10. wissen wir, ob es kleine "Hazel-Flash-Zwerge" geben wird.

Das aktuelle Gewicht von Hazel liegt derzeit bei 17,3 kg und sie hat einen Bauchumfang von 47 cm.

Der Maus geht es nach wie vor gut und sie ist fit wie ein Turnschuh ;-)

Mittlerweile müssten die Embryos bereits die Gebärmutter erreicht haben. Am 19. Tag sagt man, dass sich die Keimbläschen (sog. Blastocyten) in der Gebärmutterwand festsetzen. Diese formen embrionale Bläschen.

Ab dem 21. Tag sondern viele Hündinnen zähflüssigen, klaren Schleim ab. Das ist das eindeutigste Zeichen, dass der Deckakt geklappt hat. Ab dem 22. Tag sind die Embryonen sichtbar und der Herzschlag kann zur Diagnose der Trächtigkeit herangezogen werden. (Quelle: www.welpen.de/Trächtigkeitskalender)

 


04.10.2018: Das lange Warten hat ein Ende...und ich bin mir sicher dass gerade Tabea (von mir hier zukünftig nur noch Bea genannt) und Philip sich riesig darüber freuen :-)

Unsere Hazel-Maus wurde am 08. September läufig und hat die erste Untersuchung, den Abstrich auf phathogene Keime, noch bei ihrem Haustierarzt vollzogen. Am 16. habe ich sie dann nach einer etwas umständlichen Fahrt, da die Autobahn wegen Brückenbauarbeiten gesperrt war und ich natürlich mal wieder nichts davon mitbekommen habe, abgeholt. Aber wir haben es geschafft und kamen nach größeren Umwegen und vielen kurvigen Straßen doch noch zu Hause an.

Am nächsten Morgen (17. September) ging es dann direkt nach Alzey, zu unserem "Hundefrauenarzt" für den ersten Progesterontest und die Herpesimpfung. Anschließend durfte sie mit Wolfgang und mir weiter zu unserem Ponyhengst Spirit nach Herbstein fahren. Noch bevor wir bei Spirit ankamen, war auch schon das Ergebnis vom Progesteron da: 0,66 ng/ml - also noch alles ruhig. Wir entschieden am Freitag (21. September) morgen noch einmal nach Alzey zu fahren, für den zweiten Progesterontest und danach direkt weiter zu Maike und Flash. Donnerstags Mittags reagierte dann Rusty schon ziemlich auf die Maus und gab mir deutliche Hinweise dass wir eigentlich zum Rüden fahren könnten... doch irgendwie war ich mir doch nicht ganz sicher, noch dazu hätte ich alle Planungen über den Haufen werfen und versuchen müssen, irgendwie alles geregelt zu bekommen. So entschied ich mich nach Rücksprache mit meinem Mann und Maike dann doch dazu, einfach wie geplant morgen früh zu fahren.

Also erst wieder nach Alzey und dann direkt weiter zu Flash, der Hazel schon freudig erwartete. Kaum angekommen kamen die Beiden auch ruck zuck zur Sache und verbrachten völlig unkompliziert und sehr gechillt ihrer ersten "Hochzeitsminuten". Dank Maike gibt es auch ein ganz tolles Hochzeitsbild von dem hübschem Pärchen ¤  

Wir vereinbarten, dass ich mich später melden würde, sobald ich das aktuelle Progesteronergebnis erhalten habe. Als das Ergebnis kam war schnell klar, dass wir nicht erst am Sonntag wieder zu Flash fahren würden, sondern direkt gleich noch mal am nächsten Tag. Denn die Maus hatte bereits einen Progesteron von 13,48 ng/ml und die Eisprünge sind bei ca. 8 ng/ml.

 

Sowohl bei Maike war das Wochende aufgrund ihres Heimturniers sehr voll und bei uns ebenfalls, da wir Samstags auf eine Champions Hengst Party in Oeynhausen und Sonntags auf einer Familienfeier eingeladen waren.

So machten wir aus, dass wir uns Samstag morgens um 06.30 Uhr wieder bei Maike zu Hause treffen werden. Da Bea gerne dabei sein wollte, wenn ihre Maus die "Flitterminuten" genießt, haben wir uns auf dem McDonalds Parkplatz in Hockenheim getroffen, um die restlichen 50 Minuten gemeinsam verbringen zu können.

Wie auch schon den Tag zuvor, verpaarten sich die Beiden auf Anhieb, sodass wir keine 30 Minuten später auch schon wieder im Auto saßen, um die Heimfahrt anzutreten. Bea und ich stärkten uns dann noch kurz im McDonalds, bevor jede von uns nach Hause fuhr. Hazel durfte natürlich direkt wieder mit Bea Heim zu ihrem Philip.

 

  

 

Mittlerweile ist die Maus schon am Ende der 2. Trächtigkeitswoche und Bea hat mir berichtet, dass ihr die Tage morgens mal kurz übel war. Aber ansonsten ist alles wie immer, nur dass sie etwas verfressen zur Zeit ist ;-)

 

Wir sind sehr gespannt auf den Ultraschall, welchen Hazels Haustierarzt Dr. Müller zusammen mit Bea und Philip machen wird. Sie werden uns aber auf jeden Fall ein zwei Bilder machen, und wer weiß, vielleicht gibt es ja auch ein kurzes Video.

 

Nun heißt es mal wieder abwarten und die Daumen drücken, dass die Liebe unseres tollen Pärchens Früchte trägt.

 

Denn sollte dem so sein, dann erwarten wir um den 21. November lauter kleine Zwerge von Hazel & Flash ¤

 

Vielen Dank noch mal an Nadine und Maike, dass ihr uns euren Flash für Hazels ersten Wurf zur Verfügung gestellt habt.

 

Ganz liebe Grüße, eure Jessy

 

 

 


Die Eltern in Spe:

 

Fire & Flame's Hazel und Allround's Sure To Be Flashy - "Flash"

 

     

 

Hazels Gesundheitsergebnisse:

HD-A2, ED-Grad 0 und OCD-frei

letzte DOK-Augenuntersuchung: 12/2017 - Ergebnis: frei in allen Punkten

MDR1 +/+, CEA +/+, prcd-PRA +/+, HSF4 +/+ und DM+/+ (frei)

korrektes und vollständiges Scherengebiss

 

Hazels Ausbildungsstand:

Begleithundeprüfung

Turnierhundesport im ersten Turnierjahr

 

Flashs Gesundheitsergebnisse:

HD-A1, ED-Grad 0 und OCD-frei

letzte DOK-Augenuntersuchung: 09/2018 - Ergebnis: frei in allen Punkten

MDR1 +/+, CEA +/+, prcd-PRA +/+, HSF4 +/+ (frei) und DM +/- (Träger)

korrektes und vollständiges Scherengebiss

 

Flashs Ausbildungsstand:

Begleithundeprüfung

Agility A3

Dog-Scootern

Hüten

 

 


Fire & Flame Aussies

Jessica Adam, Untere Hauptstraße 77, 76863 Herxheim

    Telefon:        07276-502698        Handy:         0151-16780148

Email: jw-adam@web.de

Copyright © 2009 Fire & Flame. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum