ASCA - Australian Shepherd Club of America, Inc.

Home       News     Über uns/Zucht   Unsere Hunde   Welpen/Wurfplanung     Nachzucht/Feedback   Galerie    Futterkammer  Gästebuch


 

 

Nachzucht von Hank:

der Welpen von Cookie und Bumblebee

 

25.02.16: Man oh man...fast 4 Monate ist es jetzt schon her, wo ich das letzte Mal hier geschrieben habe. Eine viel zu lange Zeit :-(

Was nicht daran liegt dass ich keine Lust dazu hatte hier zu schreiben, sondern daran dass es mir gesundheitlich nicht wirklich gut ging. Wie einige von euch ja mitbekommen hatten, litt ich täglich an Kopfschmerzen, mal leichter und mal stärker, teilweise richtig Migräne mäßig. Dazu kam Übelkeit, Lustlosigkeit und Kraftverlust...also nicht gerade eine schöne Zeit. Da war es auch richtig anstrengend die Zwerge zu versorgen und wie gewohnt zu sozialisieren und zu prägen. Dazu kamen neben etlichen Arztbesuchen und Krankenqymnastikstunden dann ja noch meine Verpflichtungen als Mama sowie meine Arbeit in der Futterkammer. Im Büro wurde nur noch das nötigste gemacht, was ich nun Alles erstmal aufarbeiten musste, bzw. teilweise immer noch muss. Von Vermutungen wie Migräne, eventuellem Tumor im Kopf bis hin zum BournOut war alles dabei...doch zum Glück war es nichts anderes wie eine starke Blockade meines Atlaswirbels, was mein Physiotherapeut und ein Chiropraktiker Mitte Januar endlich feststellten. Schon nach der ersten Behandlung fühlte ich mich schon viel besser und mittlerweile bin ich wieder ganz die Alte ;-)

Ein paar Monate meines Lebens, welche ich gerne aus meinem Leben streichen würde. Denn diese waren nicht nur für mich sehr schwer und teilweise sehr schmerzhaft, sondern auch für meine Mädels, meinen Mann und unsere Hunde (die nur noch Schonprogramm hatten). Aber auch für meine Freunde, welche mich unterstützte wo es nur ging. Ja und meine Welpenkäufer von diesem, aber auch vom letztem Wurf (H-Wurf) waren alle so verständnisvoll und lieb und versuchten zu helfen wo es nur ging. 1000 Dank an euch ¤

Wo man mal wieder sieht, dass es hier um so viel mehr als nur Hundezucht geht...ich habe durch meine Hunde und deren Zwerge schon so viele tolle Freunde gefunden und erfreue mich täglich über das ein oder andere Bild, bzw. eine Nachricht in einer der WhatsApp-Wurfgruppen. Die einen berichten mir mehr, die anderen weniger. Aber das ist ja auch vollkommen ok so. Und es wird sich nicht nur gemeldet wenn es etwas schönes oder tolles gibt, sondern auch wenn es Probleme gibt oder es dem Liebling nicht so gut geht. Sie lassen mich teilhaben am Leben "meiner" Zwerge und das berührt mich so sehr...ich bin nicht einfach nur die wo die Welpen gezüchtet und aufgezogen hat, nein ich bin soviel mehr für sie. Ich bin eine Vertraute, eine Hilfe, eine Freundin und bei den Hunden selbst die Ziehmama, an die sich auch nach so langer Zeit noch allesamt erinnern. Wenn sie mich sehen, gibt es kein Halten mehr. Und genau dass möchte ich auch sein! Dass ist das warum ich züchte, warum es mir immer wieder aufs Neue so viel Freude bereitet - dass ist mein Leben!

So aber jetzt mal Schluss mit dem Sentimentalen...nun will ich mal versuchen so gut es geht die letzen Wochen der "I-ler" hier bei mir Revue passieren zu lassen:

Die dritte und vierte Woche Lebenswoche der Zwerge verlief noch ohne Welpenbesucher und so war es im Hause Adam auch noch recht ruhig. Ich habe weiterhin immer mal wieder die "Stärksten" von den Zitzen genommen und die "Schwächsten" dran gelegt, sodass alle ihre Portion Milch bekommen haben. Die Wurfbox wurde um einen Kleinen Auslauf erweitert, sodass sie Zwerge ihrem Bewegungs- und Entdeckungsdrang nachgehen konnten. Das Lösen auf den hierfür vorgesehenen Wickelunterlagen wurde trainiert und klappte von Tag zu Tag besser.

Auch die Anfütterung mit dem Tatar und der Umstieg auf den Welpenbrei klappte einwandfrei. Natürlich bekamen die Kleinen nach wie vor die Milch von Mami, doch für Cookie war es sicherlich eine Entlastung, nicht mehr alleine 10 Mäuler stopfen zu müssen. Die ersten paar Male war gab eine große Sauerei, doch Mama Cookie machte alles wieder blitz blank sauber.

Mit 4 Wochen gab es dann auch schon die nächste Wurmkur für Mami und die Kids.

  

Ja und nun waren die Kleinen schon 4 Wochen alt - darauf haben alle Interessenten bereits seit Wochen hingefiebert, sie durften die Zwerge endlich kennen lernen.

Und somit war es jetzt vorbei mit der Ruhe ;-) Nach dem Besucherwochenende durften die Zwerge dann zusammen mit der Mami ins Hundehaus umziehen. Da wir ja doch für November noch tolle Wetterverhältnisse hatten, konnten die Zwerge auch schon 2 Tage später die erste Mahlzeit im Freien zu sich nehmen. Auch die weiteren Mahlzeiten wurden fast alle draußen verspeist.

  

Mit 5 Wochen hatte wir hier in der Futterkammer das Weihnachtsshooting mit Manu (Fotografie Manuela Gorber) und nutzten dieses direkt um die 5-Wocheneinzelbilder der Zwerge machen zu lassen. Jochen war extra schon ganz früh morgens angereist um mir bei den Vorbereitungen zu helfen. Hatten sich doch einige "Fire & Flame Hunde" angemeldet und natürlich gab es wie bei jedem Treffen auch etwas zu Trinken und zu Essen. Bevor der Trubel los ging, haben wir Zwei zusammen mit Manu die Einzelbilder und das Gruppenbild der Zwerge gemacht, so dass diese danach ihre Ruhe hatten. Denn natürlich wollten alle ja mal die Welpen knuddeln ;-) Die Ergebnisse vom gesamten Weihnachtsshooting seht ihr hier! Die Einzelbilder der Zwerge sowie viele andere Bilder gibt es in der Welpengalerie. Hier mal ein Vorschaubild.

Zusammen mit der Mami wurde einiges erlebt und erforscht...egal ob im Haus, Hundehaus, Auslauf mit Spielplatz oder im Garten - die Kleinen rockten alles und hatten ihren Spaß.

  

Ja und schon stand der nächste Termin an: die DOK-Augenuntersuchung am 05.12.16. Diesmal nicht nur für die Welpen, sondern auch noch für einen Teil von meinen sowie ganz vielen Nachzuchten von mir. Frau Dr. Himmelsbach aus Böhl-Iggelheim kam nämlich wie bereits schon 2013 wieder zu uns nach Hause. Insgesamt wurden 25 Hunde untersucht, davon 22 Fire & Flame's Hunde. Bis auf einen waren allesamt frei von erblichen Augenerkrankungen. Bei Inu wurde beidseits ein Iriskolobom festgestellt, welches aber keine Beeinträchtigung für ihn dar stellt. Alle anderen Punkte waren frei. Die Welpen erhielten an diesem Tag dann auch ihren Microchip. Vielen Dank nochmals an Frau Dr. Himmelsbach, dass sie diese Sammeluntersuchung für meine Welpenkäufer möglich gemacht hat. Wir werden zukünftig einmal im Jahr eine Sammeluntersuchung durchführen. Der Termin wird frühzeitig bekannt gegeben.

Viel Zeit zum durchatmen hatten wir nicht, den gleich am nächsten Tag stand unser eigentliches Papatreffen an. Dieses musste dann aber ohne ihn stattfinden, da Bumblebees Besitzer selbst gerade Eltern geworden sind und es natürlich mit einem kleinen Baby nicht ganz so einfach ist so lange Strecken zu fahren. Wir werden das Treffen mit dem Papa aber nächstes Jahr auf jeden Fall nach holen.

Leider konnte ich selbst nur einen Teil des Treffens miterleben, da es mein Gesundheitszustand nicht zugelassen hatte. Aber ich wurde im ersten Teil klasse von meinem Mann, Sarah und Jochen vertreten. Vielen Dank an euch, und natürlich auch an meine Welpenkäufer für ihr Verständnis.

Es gab mal wieder Früchtepunsch, Tee und Kaffee sowie lecker mitgebrachte Plätzchen, Lebkuchen und andere Naschereien.

Nicht alle konnten kommen, aber ein Großteil war da. Auf dem Gruppenbild sind nicht mehr alle zu sehen, da sie bereits früher die Heimreise antreten mussten. Ein paar Bilder von unserem Nikolaustag gibt es in der Welpengalerie.

Mit 6 Wochen von links: Ice Cream, Ivy, Infinity, Inspirit, Inu, Izzy, Indian Summer, Iron Man, Indiana Jones und Idefix

 

Die 3. Wurmkur mit 6 Wochen war schon etwas schwieriger zu verabreichen...haben sie doch alle schon so fest Beisserchen. Der Speiseplan wurde mittlerweile um einiges ergänzt. So stehen nun auch Frisch- und Dosenfleisch, Obst-Gemüsequarks und die ein oder andere Trockenkauleckerei auf dem Programm. Doch egal was, die Kleinen verputzen alles.

Die Zeit sie fliegt...Autofahren, Einzeltraining im Haus und mehrmaliges nach hinten in den Garten laufen sehen täglich auf dem Programm. Gar nicht so einfach mit 10 kleinen Rackern.

13.12.16: Der letzte Besuchstermin für die zukünftigen Welpenbesitzer steht nun an. Heute dürfen alle noch mal kommen, bevor dann eine Woche langes Warten vergehen muss, bis sie ihren Liebling endlich abholen dürfen ;-)

Dieses letzte Woche ohne Besuche habe ich seit ein paar Würfen eingeführt, da es anders für mich zeitlich gar nicht möglich ist das Alles zu managen. Will ich doch dass alle meine Zwerge best möglichst geprägt und sozialisiert in ihr neues zu Hause einziehen können. Allein die Welpenordner mit den vielen Unterlagen und Infos (welche sich von Wurf zu Wurf erweitern) nehmen ordentlich Zeit in Anspruch. Die Überraschungstüten sind dank Sarah bereits pünktlich zum letzten Treffen gepackt gewesen, sodass am Tag der Abholung nur noch der Zwerg samt Leine und Kuscheldecke "eingepackt" werden muss ;-)

Bis auf die Familie von Izzy waren tatsächlich alle gekommen. So haben sich viele nun auch mal persönlich kennen gelernt und man kann die Namen in der WhatsApp-Wurfgruppe auch besser zuordnen. Es freut mich immer sehr, wenn auch über die Welpenzeit hier bei mir hinaus, Kontakt zwischen den Besitzern besteht. Und in diesem Wurf haben wir den Rekord geknackt, wenn es darum geht wie viele Hunde zusammen in die Welpengruppe kommen ;-) Bei B-Wurf waren es damals unsere Fly, Baxter und Bailey. Hier sind es nun 4 Zwerge, die zukünftig zusammen die "Schulbank" drücken dürfen: Honey, Riva, Izzy und Filu.

  

So und da war sie auch schon rum die letzte Woche und der Abholtag stand vor der Tür. Bis nachts, oder eigentlich ja morgens früh um 3 Uhr hab ich die DVDs mit den vielen Bildern und dem tollen Überraschungsvideo von Jochen für die Ordner gebrannt. Um 8 Uhr wurde dann auch schon der erste Zwerg abgeholt. Filu machte den Anfang. Honey und Mama Cookie blieben bis zum Schluss...immer wieder schwer sich von den Kleinen zu trennen, aber jedes Mal auch wieder schön zu sehen wie glücklich die Familien sind. Für Sarah und Jochen freut es mich sehr, dass 3 Zwerge zu Freunden in ihrer Nähe ziehen...so können sie von 4 Stück die Entwicklung so toll mit verfolgen.

Wir sind mit der Entwicklung der Kleinen super zufrieden und schon total gespannt, wie ihre weitere Entwicklung aussehen wird.

Da dies bisher etwas kurz kam in dem Update...hier nun das Gewichtsdiagramm:

Und last but not least, die Abschiedsfamilienfotos:

Fire & Flame's Ice Cream Honeybee - Honey mit Mama Cookie und Sarah & Jochen

 

 

Fire & Flame's Idefix - Drover mit Anna & Matthias

   

 

Fire & Flame's Indiana Jones - Udo mit Rike & Jochen

Fire & Flame's Iron Man - Kolja mit Hanna & Patrick + Kids

   

 

Fire & Flame's Indian Summer - Koa mit Maike

Fire & Flame's Inu - Filu mit Steffi & Matze + Luana

   

 

Fire & Flame's Inspirit - Riva mit Luise & Robert

Fire & Flame's Infinity mit Jeanette & Michael

   

 

Fire & Flame's Izzy mit Viky & Rony + Johann

Fire & Flame's Ivy - Nala mit Tim + Familie

   

An dieser Stelle möchte ich nochmals Sarah und Jochen von ganzem ¤ danken!

Ohne euch Beide und eurer tollen Maus Cookie wäre dieser Wurf erst gar nicht möglich gewesen.

Ich danke euch für euer Vertrauen in mich und meine Zucht, für euer Verständnis und die Mithilfe,

sowie dass ihr mir eure Maus fast 10 Wochen lang anvertraut habt!

 

 ¤ DANKESCHÖN ¤

 

¤ Vielen Dank auch an meine lieben Welpenkäufer, für eure tollen "Abschiedsgeschenke"  ¤

 

  


09.11.15: Wie ihr sicher schon entdeckt habt, gibt es die neue Wocheneinzelbilder der Zwerge ;-)

Die erste Wurmkur haben die Kleinen problemlos überstanden und auch die erste Maniküre ihrer Krallen haben sie ganz brav gemeistert, damit Mami nicht zu sehr am Gesäuge leiden muss.

Ich konnte es nicht lassen und habe euch noch ein paar ganz goldige Bilder der Zwerge in die Welpengalerie gestellt...

Hier nun noch das aktuelle Gewichtsdiagramm. Heute beginnen wir mit der Tataranfütterung...ich bin gespannt was die Kleinen dazu sagen, wollten sie doch die Tage schon was von Mami klauen ;-)

 


06.11.15: Morgen sind unsere Zwerge bereits 2 Wochen auf der Welt. Sie wachsen und gedeihen und sind so süüüüüßßßßß.

Die Pigmentierung ist im vollen Gange. Bei den "schwarzen" ist das Näschen schon durchgefärbt, bei Izzy fast und bei den Merles sieht man die ersten Pünktchen ;-)

Gestern haben die ersten Zwerge begonnen ihre Äugleich zu öffnen und heute ist der Rest nachgezogen. Nun ist auch die erste Wurmkur für die Zwerge und ihre Mami fällig, aber die Erfahrung zeigt dass diese die ersten beide Male noch ganz ohne zu meckern geschluckt wird.

  

Die neuen Wochen-Einzelbilder wird es am Sonntag zusammen mit dem aktuellen Gewichtsdiagramm geben. Heute haben die Inspirit und Indian Summer haben heute bereits die 1000g-Marke geknackt. Aber damit ihr nicht so lange auf die neuen Bilder waren müsst, werft doch mal ein Blick in die Welpenbildergalerie ;-) Da gibt es ganz viele neue von der ganzen Woche. Und hier noch ein ganz süßes Video für euch.

 

Viel Spaß beim Anschauen...eure Jessy


01.11.15: So die erste Woche ist schon rum und Sarah & Jochen haben ihren Welpentag genossen. Die Beiden sind am Samstag Abend angereist, um den ganzen Sonntag Zeit zu haben. Cookie hat sich auch sehr gefreut die Zwei wieder zu sehen. Mir selbst fällt ja auch dass die Kleinen wachsen, aber für die Beiden wo sie eine Woche nicht gesehen haben ist der Unterschied von der Geburt bis heute natürlich schon extremer. Eigentlich sah alles ganz danach aus, als ob wir bis die Zwerge eine Woche alt sind die "Verdoppelungsmarke" der Gewichte knacken würden, und das bei 10 Welpen! Doch dann kam ein Infekt und Fieber bei Cookie dazu, welcher natürlich die Milchleistung enorm minderte. Aber dennoch hatte die Maus genug Milch um die Mäuler der Kleinen satt zu bekommen. Ihr selbst ging es eigentlich noch nicht mal richtig schlecht, also sprich sie war munter, hat getobt und auch noch gefressen, nur als dann am Samstag das Fieber kam und sie richtigen Wasserdurchfall bekam, war klar hier müssen wir sofort handeln. Wolfgang schnappte sie dann auch direkt uns ist mir ihr zum Tierarzt. Dort hat sie dann Nux Vomica sowie Antibiotika gespritzt bekommen. Zu Hause dann die DiaTabs (auf die ich bei Durchfall einfach schwöre) und heute Mittag um 16 Uhr nochmals spritzen. Nun heißt es abwarten...doch der Stuhl war heute Abend schon wieder deutlich fester und ich gehe davon aus dass wir morgen früh mit der ersten richtig festen Portion rechnen dürfen. Das Fieber war heute Abend schon wieder weg und auch wieder sichtlich mehr Milch da. Jetzt gibt es noch ein paar Tage spezielles Futter für den Magen-Darm-Trakt sowie Hähnchen-/Putenbrust mit Reis und Karotten...aber egal was ich hier hinstelle - Cookie frisst alles auf. Einfach eine tolle Mami die Maus.

*Ein Wäschekorb voller Glücksgefühle*

Hier sind die Kleinen drin wenn ihr Bettchen frisch

gemacht wird oder es ins Wohnzimmer zum Shooten geht ;-)

Wie ihr am Diagramm sehen könnt nehmen alle, bis auf Ice Cream ziemlich gleich zu. Vor allem Infinity hat richtig Gas gegeben. Bei der Geburt war sie mit 238g die leichteste...jetzt hält sie locker bei den anderen mit und hat sogar schon 148g mehr als ihr "Verdopplungsgewicht". Ja und Ice Cream, welche top fit ist, muss noch etwas lernen sich an der Milchbar durch zu setzten, was gar nicht so leicht ist wenn 10 Mäuler zu stopfen und nur 9 Plätze an der Milchbar vorhanden sind. Aber dafür bin ich ja da. Jetzt heißt es eben für mich dass ich die Kleinen 8 x täglich so an der Milchbar platziere, wie ich es gerne hätte ;-) Die stärkeren müssen sich dann halt abwechselnd etwas gedulden, aber wir wollen ja das Alle genug abbekommen.

Die Wurfmeldung vom ASCD ist bereits weg, die vom ASCA geht morgen zusammen mit den Anträgen fürs Papier von den letzten Zwergen (wollten die Augenfarben erst noch abwarten) und auch gleich dem für Rustys ASCA-Papier auf den Postweg in die USA. Termin fürs Chippen und die DOK-Augenuntersuchung steht ja bereits. Frau Dr. Himmelsbach kommt dieses Mal wieder zu uns um die Zwerge, unsere Großen sowie einige meiner Nachzuchten zu untersuchen. Wegen dem Papatreffen müssen wir noch schauen ob Bumblebee kommen kann, da seine Familie ja bald Zuwachs bekommt und dann mit "frischem" Baby und so den weiten Weg...mhhh, warten wir's einfach mal ab. Vielleicht haben wir ja Glück und es klappt irgendwie. Angedacht ist hierfür der 6. Dezember, also am Nikolaustag.

Ja und ansonsten gibt es noch nicht viel zu berichten..außer dass die Kleinen soooooo süß sind. Aber damit ihr euch hiervon selbst überzeuge könnt mal ein paar kleinere Videos :-)

       

 

Ich melde mich die Tage wieder mit neuen Bildern...Bis dahin könnt ihr euch ja mit den neuen Bildern in der Welpengalerie sowie den Einzelbildern ablenken ;-)

Ganz liebe Grüße von der stolzen Mami...spätestens seit dem Bild weiß ich was meine liebe Nicole mit dem Spruch: "Normal kann jeder, Cookie du kannst anders" meinte *lach*

* Warum normal wie die anderen, wenn anders so bequem ist *

Man beachte Ice Cream...ganz die Mami ;-)

 


30.10.15: Unglaublich, morgen werden die Kleine bereits eine Woche alt. Sie wachsen und gedeihen und haben allesamt schon ordentlich zugenommen, und das bei 10 Welpen und 9 Zitzen. Mama Cookie macht ihren "Job" echt klasse und geht richtig darin auf. Ganz besonders schön finde ich, dass unsere Mädels Emily und Lenja an und in die Wurfkiste dürfen, wie auch bei unseren eigenen Hündinnen. Auch Fremden gegenüber benimmt sie sich einwandfrei. Es wird kurz gebrummelt und dann kommt man und schaut sich die Person kurz an, danach geht es wieder ab in die Wurfbox und Alles ist gut.

Es macht so viel Spaß den Kleinen zu zusehen...bin gespannt was Sarah und Jochen morgen sagen wenn sie die Zwerge wieder sehen *:-D

Nun wünsche ich euch Allen eine gute Nacht und melde mich spätestens am Sonntag wieder mit neuen Bildern...

 

 


Fire & Flame Aussies

Jessica Adam, Untere Hauptstraße 77, 76863 Herxheim

    Telefon:        07276-502698        Handy:         0151-16780148

Email: jw-adam@web.de

Copyright © 2009 Fire & Flame. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum