ASCA - Australian Shepherd Club of America, Inc.

Home       News     Über uns/Zucht   Unsere Hunde   Welpen/Wurfplanung     Nachzucht/Feedback   Galerie    Futterkammer  Gästebuch


 

 

Nachzucht von Hank:

¤  Wurftagebuch ¤

 

02.04.16 - 63. Trächtigkeitstag: Die Zwerge sind geboren ¤

Nachdem die Maus ja gestern früh morgens ihren Temperaturabfall hatte, war klar dass wir ca. in den nächsten 24 Stunden mit der Ankunft ihrer Zwerge rechnen können. Somit war nun rund um die Uhr Bewachung angesagt und dank Nicole (und Kevin natürlich) konnte ich Eve diese auch problemlos geben. Nicole kam gestern nämlich um in der Futterkammer für mich zu Arbeiten. Eve war recht relaxt und das Hecheln wurde immer stärker und länger, gefolgt von Phasen der Ruhe welche sie zum Schlafen und Ausruhen nutzte. Die ersten Wehen konnten auch beobachtet werden. Eve machte es sich zwischenzeitlich dann mal auf den Decken, Teppichen und Handtücher gemütlich. Wir sind auf jeden Fall startklar.

  

Nach der Futterkammer gab es dann unser "Traditions-Geburtsessen" - Weißwürste mit frischen Brezeln und Tomatensalat, diesmal kombiniert mit Fleischwurst da Nicole Weißwürste nicht so mag ;-) Anschließend habe ich versucht meine nervösen Mädels ins Bett zu bringen...ist ja nicht so dass es die erste Geburt wäre die sie mitbekommen. Nachdem Wolfgang dann mit unserem restlichen Rudel noch seine Abendrunde gedreht und nochmals einen Blick in den Schafstall geworfen hatte - unsere Lammzeit hat nämlich begonnen - sind Nicole und Kevin nach Hause gefahren und wir haben es uns dann mal wieder auf der Couch bequem gemacht. Die ganze WhatsApp Wurfgruppe hat mitgefiebert und zuckte wahrscheinlich mit jedem Piep freudig zusammen ;-) Doch gegen 22 Uhr gab ich vorerst die Entwarnung und legte mich zum Schlafen hin, immerhin tut jede Minute Schlaf ja richtig gut.

Kurz nach Mitternacht merkte ich das Eve unruhig wird und immer wieder ihre Nest zusammen scharrte. Gedanklich bereitete ich mich schon darauf vor, gleich mit ihr raus zu gehen da sie sich sicher noch mal lösen möchte. Drehte mich dann aber auch wieder kurz um und schlief ein. Kurz drauf wurde ich wach, weil ich ein Piepsen vernommen hatte. Schnell bin ich aufgesprungen und habe mich zur Wurfschale gedreht. Eve lag seelenruhig drin und kümmerte sich um ihr erstes Baby...Also jetzt Ruhe bewahren, Licht anmachen, Wolfgang wecken, Hände waschen und desinfizieren und mal genauer schauen. Anfangs dachte ich ja ich hätte was red-merliges gesehen, doch Wolfgang klärte mich schnell auf und meinte, dass es sich hier definitv um blue-merle handeln würde. Naja jetzt wo ich richtig wach war und die Augen wieder funktionstüchtig waren, sah ich es auch. Tatsächlich gibt es mal wieder was blue-merliges in einem Wurf...und dann auch noch ein Mädchen - so wie es sich meine Mann (und Mischa gewünscht hatten). Nachdem Eve die kleine Maus dann abgenabelt und die erste Nachgeburt gefressen hatte, machte sich auch schon direkt Zwerg Nummer 2 auf den Weg, ein kleiner dunkler black-tri Rüde. Eve zeigte total Instinktsicher ihr können und wir schauten begeistert zu. Nur 12 Minuten später durften wir schon den nächsten Zwerg begrüßen - ein super süßer red-merle Rüde. 16 Minuten später purzelte dann der Käftigste von allen, ein red-tri Rüde heraus. Auch der nächste Zwerg ließ nicht lange auf sich warten, der wunderhübsche blue-merle Rüde kam 14 Minuen später. Die Maus hatte es anscheinend richtig eilig ;-) Nun gab es eine längere Pause, welche wir gleich nutzten um die Wurfschale frisch zu beziehen um die Zwerge wieder auf warme trockene Tücher zu betten. In der Zwischenzeit habe ich dann auch mal Mischa aus dem Bett geklingelt, der gerne wieder dabei sein wollte. Immerhin wird er ja zukünftig mit unserem Mäuschen, welche wir aus diesem Wurf behalten werden, trainieren und hat somit ein Mitspracherecht ;-) Kaum war er da, ging es auch schon direkt weiter...zur Abwechslung gab es mal wieder ein Mädchen, ein kleines zierliches red-tri Mäuschen. Knapp eine halbe Stunde später wurde ein weiterer red-merle Rüde geboren, dem dann auch direkt eine Stunde später der nächste red-merle Rüde folgte ;-) Und für ihr letztes Mäuschen, die süße black-tri Hündin ließ Eve sich nochmals ordentlich Zeit. Nach knapp 5 Stunden waren alle 9 Zwerge geboren und Mama Eve sichtlich stolz und natürlich erschöpft von der Geburt. So wie wir auch, obwohl wir diesmal ja nicht wirklich viel zu tun hatten...immerhin haben wir nur zugesehen.

Ja ihr lest richtig, wir schauten einfach nur zu...so wie ich es auf dem tollen und vor allem faszinierenden Seminar der Knyologos AG gelernt habe. Ich war im Februar auf einem Seminarwochende bei dem es am ersten Tag über "Zucht und das Wesen - wie unsere Hunde das werden, was sie für uns sein können", ausgelegt auf die Epigenetik und am zweiten Tag über das tolle Thema "Was Welpen wirklich brauchen - Elementare Fakten für eine harmonische Mensch-Hund-Beziehung" ging. Es war unwahrscheinlich viel Stoff, aber dank der Manuskripte und meiner vielen Notizen für zu Hause wunderbar nachlesbar. Es ging z. B. über das Geburtsgeschehen und das Brutpflegeverhalten. Viel zu oft wird viel zu früh und teilweise auch völlig unnötig eingegriffen. Dies nahm ich mir sehr zu Herzen, da mir ja gerade die richtige Prägung meiner Zwerge sehr wichtig ist. Und diese fängt quasi schon im Mutterleib an, und ganz besonders bei der Geburt. Für die Kleinen ist es wichtig, sich selbst ihren Weg zu erarbeiten und sich zur Milchbar vorzukämpfen. Genauso wie es für die Mutterhündin sehr wichtig ist, ihrem Instinkt folgen zu können und selbst ihren Kleinen den Start ins Leben verschaffen zu dürfen. Das heißt im Klartext, das wir diesmal nicht wie sonst beim "Auspacken" geholfen haben, wir keine Nabelschnüre zur Sicherheit abgebunden haben und Eve die Zeit gelassen haben die sie gebraucht hat, auch wenn sie nicht gleich abgenabelt hat während die Nachgeburt noch in ihr drin war und sie sich erst um den Welpen gekümmert und diesen "freigelegt" hat. Wir haben die Welpen nicht an die "Milchbar" gelegt, sondern zugesehen wie schnell die Kleinen von ganz alleine den Weg dahin gefunden haben. Wie Eve völlig sicher zuerst die Gesichter der Kleinen frei leckte, dann den Bauch um den Kreislauf anzuregen, danach abnabelte und weiter leckte.

Es war einfach schön zu sehen wie instinktsicher Eve ist und wie liebevoll sie sich um ihre Babys kümmert. Als die Geburt fertig war, haben Wolfgang und ich uns noch eine kurze Runde aufs Ohr gehauen, bevor wir dann in den Arbeitstag starteten. Sobald die Kleinen schliefen, schlief auch Eve. Denn auch ihr fehlten ja ein paar Stunden Schlaf der letzten Nächte.

Wir sind super glücklich dass die Geburt so reibungslos verlaufen ist und alle Zwerge fit und gesund sind. Nun gönnen wir uns über's Wochenende erstmal eine Pause und genießen die ersten Tage mit unseren Zwergen. Alles weitere gibt's zukünftig auf der Nachzuchtseite der Zwerge.

 


28.03.16 - 58. Trächtigkeitstag: Eines ist klar, Osterzwerge gibt es definitiv keine, denn bisher haben wir noch keinen Temperaturabfall ;-)

Eve ist nach wie vor noch richtig fit und auch bei Spaziergängen noch recht flott unterwegs. Man merkt ihr halt doch an dass sie eine sportliche Maus ist. Ihr Gewicht liegt derzeit bei 29 kg (Zunahme von 7kg) und ihr Bauchumfang beträgt 88 cm - ich würde mal behaupten das im Bauch ordentlich was los ist. So fühlt es sich auf jeden Fall als an, wenn man die Hand auf legt und die Kleinen ordentlich strampeln.

Wir fiebern der Geburt entgegen und deshalb habe ich heute bereits die WhatsApp-Wurfgruppe eröffnet. Es freut mich dass wieder so viele an der Geburt unserer Zwerge teilnehmen wollen...nun heißt es warten, warten, warten.

  


14.03.16 - 44. Trächtigkeitstag: Nun dauert es keine 3 Wochen mehr bis die Zwerge von Eve und Bumblebee endlich kennen lernen.

Mittlerweile wiegt die Maus 26,1 kg, also reden wir bisher von einer Zunahme von 4,1 kg. Ihr Bauchumfang ist auf 72 cm gewachsen. Sie kann die Trächtigkeit nun nicht mehr leugnen ;-)

  

Es geht ihr nach wie vor gut. Sie ist immer noch fit, verzichtet aber Ranglereien mit den Anderen und bevorzugt eher das Schlafen und Ausruhen ;-)

Wir haben ein paar Tage nach dem Ultraschall ihr Futter auf Puppyfutter umgestellt und werden dieses nun langsam erhöhen. Ihr Apetitt ist wie immer gut, aber das war bei Eve ja nicht anders zu erwarten.

Ende dieser Woche gibt es noch einmal eine Wurmkur und Mitte nächster Woche dann die 2. Herpesimpfung. Meine "Welpen- und Geburtsapotheke" habe ich durchgeschaut und aufgefüllt. Über Die Feiertage werde ich die Wurfkiste und Wurfschale desinfizieren und vorbereiten/aufstellen und die ganze Wäsche durchwaschen.

Hach ich freu mich schon so :-D     Die ersten Interessenten waren bereits zum Kennenlernen hier und Eve hat die Extrastreicheleinheiten natürlich total genossen.

Nun wünschen wir euch Allen einen schönen sonnigen Tag und melden uns in ein paar Tagen wieder...


26.02.16 - 27. Trächtigkeitstag: ¤ Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa ¤

Unsere Eve erwartet lauter kleine Bumblebee-Zwerge. Wir sind so happy und aufgeregt, was für tolle Zwerge uns Eve schenken wird.

Wir waren heute um 12.15 Uhr bei Gabi Eichenlaub in Herxheim zum Ultraschall. Wir mussten keine 5 Minuten warten und kamen dann gleich dran. Eve wurde ein kleines Stückchen Fell am Bauch weggeschoren, sodass der Schalkopf Kontakt zur Haut bekam. Wir hatten uns auf Grund der kalten Witterung darauf geeinigt, nicht all so viel weg zu scheren. In erster Hinsicht geht es mir ja nur darum, ob sie tragend ist oder nicht.

Ja und was soll ich sagen, auf diesem kleinen Stückchen konnten wir bereits 5 kleine "Bumbleeves" und ihrer Herzchen sehen.

Nun müssen wir noch mal ca. 4 Wochen warten, bis wir die kleinen Zwerge begrüßen dürfen...ich halte euch auf dem Laufenden.

 


16.02.16: Unsere Maus hat immer öfters Heißhungerattacken und mag gar nicht mehr so mit unserem Rusty spielen...ihr Gewicht heute lag bei 23,3 kg mit einem Bauchumfang von 64 cm.

Werde wahrscheinlich Ende nächster Woche mit ihr zum Ultraschall fahren und euch dann gleich darüber informieren.


02.02.16: Eves zweites Date mit ihrem Bumblebee lief genauso umkompliziert wie das Erste. Sie haben erst wieder etwas miteinander gespielt, bevor sie ihrer Liebe freien Lauf ließen.

Und nun heißt es ganz doll Daumen drücken, dass die Liebe der Zwei Früchte trägt... wir fiebern schon jetzt dem Ultraschall in ca. 4 Wochen entgegen.

Wenn alles klappt, erwarten wir die Zwerge um den 2. April. Abgabe wäre dann ca. um den 28. Mai.

Eves derzeitiges Gewicht liegt bei 22kg.


31.01.16: Darf ich vorstellen, unser Hochzeitspärchen direkt nach der Vermählung ;-)

Da wir heute Mittag endlich noch den Kindergeburtstag von Emily mit einem Kinobesuch nachfeiern wollten, machte sich Wolfgang früh morgens auf den Weg zu Bumblebee, Nadine und Patrick. Nach engen Wegen durch den Wald, welche letztendlich mit einem Feststecken endeten, kam Wolfgang dann dank Patrick doch noch zum Vereinbarten Treffpunkt. Hat ihn das Navi doch mehr als komisch dort hin führen wollen...dort angekommen trafen Eve und Bumblebee das erste Mal aufeinander und waren sich auch gleich sympathisch. Es wurde gespielt und getobt und immer mal wieder versucht aufzuspringen, aber so richtig in Fahrt kamen die Beiden erst als Wolfgang ins Auto lief um die Kamera weg zu legen, da sie ihm mittlerweile so schwer geworden war. Bumblebee dachte anscheinend er fährt jetzt gleich mit ihr wieder weg und packte sich seine Eve direkt und sprang auf. Die "Hochzeit" nahm seinen Lauf.

Auch danach spielten die Beide noch ein bisschen zusammen, bis Wolfgang dann gemeinsam mit Eve wieder nach Hause fuhr um gemeinsam mit unseren Mädels, den Kindergeburtstagskindern, meiner Schwester Jasmin und Nicole ins Kino zu fahren. Danke nochmals für eure Unterstützung Jasmin und Nicole. Die Beiden kamen, dass falls Wolfgang es nicht pünktlich packen würde, ich nicht alleine mit den ganzen Kindern ins Kino muss.

Am Dienstag fahren Eve und ich nochmals zu Bumblebee, vielleicht haben die Zwei ja noch Lust auf ein Nachspiel ;-)


29.01.16: Heute morgen waren wir erneut in Alzey für den 3. Progesteron, der schon wesentlich aussagekräftiger war: 2,21 ng/ml. Somit kann man die Eisprünge schon leicht schätzen oder nochmals 1-2 Tage später nach testen. Wir entscheiden uns für die erste Variante und versuchen am Sonntag unser Glück beim ersten Date der Beiden.

 


25.01.16: Lenja, Eve und ich waren heute Vormittag erneut in Alzey. Und was soll ich sagen, der Progesteron liegt immer noch bei 0,16 ng/ml. Somit haben Herr Dr. Thyssen und ich entschieden, dass wir erst wieder am Freitag zum Testen vorbei kommen. Im schlimmsten Fall müsste ich einfach nur direkt dann weiter zum Decken fahren. Lassen wir uns überraschen. Unser Rusty signalisiert zwar das Eve läufig ist, zeigt aber noch kein Deckinteresse.


22.01.16: So der Abstrich, die 1. Herpesimpfung sowie der Progesterontest wurden heute gemacht. Wir haben nichts verpasst und sind noch ganz am Anfang. Progesteron heute bei 0,16 ng/ml. Am Montag dann der nächste Termin. Heute kam auch Eves Zuchtbuchnummer vom ASCD e.V.

Ein schönes Wochenende euch allen...


20.01.16: Es geht los...unsere Eve ist super pünktlich läufig geworden. Da wir über das Wochenende unterwegs waren, sie extrem sauber und es ja Eves erste Belegung ist, habe ich mich entschieden am Freitag direkt zum Abstrich auf phatogene Keime und dem ersten Progesterontest nach Alzey zu fahren. In den nächsten Tagen müsste dann auch die Zuchtbuchnummer vom ASCD e.V. für Eve hier eintreffen. Dann sind alle Unterlagen zusammen. Ich bin sooooo aufgeregt.

Als Papa der zukünftigen Zwerge haben wir uns keinen anderen ausgesucht, als erneut den tollen Rüden Bumblebee.

Mir gefiel er ja schon, nachdem ich ihn damals beim durchs Netz suchen für Cookie gefunden hatte...und Wolfgang war begeistert als wir ihn zusammen mit Sarah, Jochen und Cookie zum Kennenlernen besuchten. Schon da sagte er, das er sich Bumblebee auch mal super für "seine" Eve vorstellen könne. Ja und seit der Geburt der Zwerge von Cookie & Bumblebee (I-Wurf) ist er hin und weg und hat beschlossen, dass er der Papa von Eves ersten Babys werden soll.

Ja und was soll ich da machen, außer dem Ganzen zu zustimmen - Hatte ja auch damals bei der Auswahl, das Eve bleibt schon nichts zu sagen ;-)

Wir freuen uns riesig auf die Anpaarung der Beiden und sind Nadine, Mona und Patrick sehr dankbar, dass sie uns ihren Buben ein weiteres Mal als Papa der Fire & Flames Welpen zur Verfügung stellen.

Und hier sind sie, unsere zwei Verlobten:

Unser Goldstück Eve!

Eve mit ihrem tollem Wesen und Charme wickelt einfach jeden um den Finger und liebt es einem zu gefallen.

Seit 2013 sind wir beide voller Elan im Agility dabei, und haben uns vieles schon gegenseitig beigebracht ;-) Mit Wolfgang absolvierte sie 2015 ihre VDH-Begleitprüfung.

 

Und Bumblebee, ja der ist ein absoluter Traum!

Mit ihm als Deckpartner für unsere Eve, geht diesmal ein Wunsch von meinem Mann in Erfüllung

Die Beiden ergänzen sich einfach klasse - top Wesen, einwandfreier Charakter, klasse "will-to-please" und eine tolle Abstammung.

 

Hier die Gesundheitsergebnisse der Beiden:

Eve: Bumblebee:
   
HD-A2 HD-A2
ED-Grad 0 ED-Grad 0
OCD-frei OCD-frei
MDR1 +/+ MDR1 +/+
CEA +/+ CEA +/+
prcd-PRA +/+ prcd-PRA +/+
HSF4 +/+ HSF4 +/+
DM +/+ DM +/+
  CMR1 +/+
  MH +/+
Gebiss korrekt und vollständig Gebiss korrekt und vollständig
DOK-Augen frei bis März 2016 DOK-Augen frei bis November 2016

 

 


Fire & Flame Aussies

Jessica Adam, Untere Hauptstraße 77, 76863 Herxheim

    Telefon:        07276-502698        Handy:         0151-16780148

Email: jw-adam@web.de

Copyright © 2009 Fire & Flame. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum